25.07.2017, 13:51 Uhr

Borg-Schüler experimentierten

Martin Egginger (HUECK FOLIEN), Tobias Buchinger, Felix Hörmann, Nadja Edelhofer, Theresa Purkarthofer, Cornelia Schöller, Debora Zöchling, Georg Aigner (HUECK FOLIEN), Josef Galli (BORG Perg) (Foto: Privat)

Im Schulfach TheoPrax müssen Borg-Schüler reale Probleme lösen

PERG. Mit der Wahl des Faches TheoPrax für die sechsten Klasse betrat das BORG Perg Neuland. Doch nicht nur für die Schüler, sondern auch für Betreuer Josef Galli, der erstmals diesen Unterrichtsgegenstand übernahm, war TheoPrax unbetretenes Terrain.

Projekt mit Engel & Hueck

Dieses durfte im ersten Projekt mit der Firma Engel über die Verwendung von aktiven Materialien bei Spritzgussmaschinen erforscht werden. Dabei wurden viele neue Erkenntnisse im physikalischen und chemischen Bereich, aber auch im Ablauf und der Organisation eines solches Projektes errungen. Mit mehr Erfahrung stürzten sich Lehrer und Schüler im Schuljahr 2016/17 in ein neues Projekt mit der Firma Hueck Folien in Baumgartenberg. Aufgabe war die Erforschung einer Lösung, wie das Schillern beim Beschichten von metallisierten Folien verhindert werden kann. Im Zuge der Forschungsarbeiten wurden Literaturrecherchen als auch Experimente gemacht – eine optimale Verknüpfung der Theorie und der Praxis. Hueck-Folien stellte die Ausstattung für die Experimente zur Verfügung.

Zur Sache

Seit zwei Jahren gibt es TheoPrax, was so viel wie Theorie & Praxis bedeutet. Schüler können das Fach für zwei Jahre wählen und arbeiten projektorientiert an einer Firmen-Aufgabe. Die Problemstellungen sind nicht speziell für die Schule konstruiert, sondern real.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.