25.09.2014, 16:18 Uhr

Erfolgreiche 25 Jahre Berufsausbildung in den Donauwerkstätten

Unsere "beginners" bei ihren ersten Schritten in der Tischlerei.
Seit 25 Jahren bietet der Verein SAUM – Sozial- und Ausbildungsinitiative Unteres Mühlviertel in den Donauwerkstätten für Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit einer Lehrausbildung zur Tischlerin/zum Tischler und zur Bürokauffrau/zum Bürokaufmann an. 15 junge Frauen und Männer werden bei uns ausgebildet.

Unsere Auszubildenden sind zwischen 16 und 25 Jahre alt und haben fehlgeschlagene Versuche, einen Lehr- bzw. Arbeitsplatz zu finden hinter sich. Die Berufsausbildung in den Donauwerkstätten erfolgt in Form einer verlängerten Lehre im Umfang von 3,5 Jahren. Für Personen, bei denen ein erfolgreicher Lehrabschluss auch im Rahmen einer verlängerten Lehre nicht realistisch erscheint, bieten wir eine 2jährige Teillehre mit Abschlussprüfung an. Bei der Teillehre wird die Ausbildung auf Teile des Berufsbildes Tischlerei bzw. Büro eingeschränkt.

Fachliche und persönlichkeitsbildende Schwerpunkte
Wir legen großen Wert auf fachliche und persönlichkeitsbildende Ausbildung. Die Lehrlinge arbeiten an konkreten Aufträgen von Kunden und KundInnen, die durchaus von der Qualität unserer Arbeit überzeugt sind. Betriebliche Gesundheitsförderung ist ein Prinzip unserer Arbeit im Verein SAUM. Besonders bei für die Jugendlichen ist es uns ein großes Anliegen, ausreichend Bewegung und gesunde Ernährung zu fördern. Im Rahmen unseres Xund-Programms wird frisch gepresster Apfelsaft angeboten und täglich Morgensport betrieben.

Der heurige Herbst bringt frischen Wind in die Werkstatt
Vier Jugendliche haben im September mit der Ausbildung zum Tischer/zur Tischlerin begonnen (siehe Foto). Einige Lehrlinge werden im Oktober das erste Mal über den Tellerrand hinausblicken: Sie beteiligen sich an einem internationalen Jugendaustauschprojekt in Spanien. Im November beginnt unser erster Lehrling mit der „Lehre mit Matura“.

„Neben zufriedenen KundInnen ist uns eine qualitätsvolle Ausbildung ein großes Anliegen. Unsere Lehrlinge stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Durch persönliche Unterstützung begleiten wir sie am Weg in das Berufsleben.“ ist Mag.a Dorothea Dorfbauer, die Geschäftsführerin des Vereins SAUM, überzeugt.

Das Projekt Donauwerkstätten-Berufsausbildung wird vom Land Oberösterreich gefördert.

Kontakt:

Verein SAUM – Sozial- und Ausbildungsinitiative Unteres Mühlviertel
Donauwerkstätten arbeiten und lernen
DSA Renate Diesenreiter
Fallnerweg 3
4222 Langenstein
07237/5448-16
renate.diesenreiter@saum.at
www.saum.at
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.