22.11.2017, 00:00 Uhr

Geschenke-Trends für Weihnachten

Barbara Heimel vom Spieleparadies im Donaupark

Spielzeug, Schmuck, Dessous: Was bei den Pergern heuer unter den Christbäumen landet.

MAUTHAUSEN, PERG (eg). Das Weihnachtsgeschäft ist voll angelaufen. Wie jedes Jahr zeichnen sich auch heuer wieder Trends zum Schenk-Verhalten ab. Besonders gerne schenken Damen und Herren verführerische Dessous. Silvia Tauber von Mona Liesa im Donaupark Mauthausen weiß: „Die Farben Rot und Schwarz sind bei Damen neben Beeren-Farben wie Weinrot, Violett sowie Blitzblau ein Renner. Die Herren haben oft die Größe von BH und Slip auf dem Handy und wissen genau, was sie wollen." Sets von BHs und Slip aber auch leichte Negligés aus Seide oder schön fließenden Materialien wie Modal oder Viskose mit Spitze in Beige oder Schlammfarben werden gerne gewählt. "Auch für Herren gibt es jede Menge schöne Unterwäsche, Pyjamas und Morgenmäntel. Petrol, Grün und Rot sind beliebte Farben."

Designer-Schmuck

Der Juwelier Edthaler in Perg ist ein Trendsetter bei neuesten Kreationen und Designs. „Heuer ein absolutes Highlight ist der Schmuck von Cablecar. Mit der revolutionären Schmucktechnik, die Ketten lassen sich stufenlos und mit spielerischer Leichtigkeit verschieben, ist der Schmuck zeitlos, mit Ohrschmuck, Ringen und Armbändern kombinierbar und in verschiedenen Preisklassen erhältlich", sagen Nadine Auer und Elisabeth Ruckensteiner. Ganz neu ist der Schmuck des österreichischen Designers Florian-Julian Fichtinger. „Jedes Schmuckstück ist handgemacht, Silber, vergoldet und alle Stücke sind aus nachhaltigen und fair gehandelten Materialien. Sie bestechen durch reduziertes Design und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Ruckensteiner. Herren-Highlight: Red Bull Special Edition-Uhr von Tag Heuer mit blauem Ziffernblatt und Lederarmband.
Auch bei den Spielsachen gibt es interessante Geschenke. „Ein Renner für Kinder von sieben bis zwölf Jahren aber auch für deren Väter ist heuer das Bau- und Programmierset Lego Boost. Ein Robotic-Set, das die eigenen Legomodelle durch eigenes Programmieren zum Leben erweckt und Bewegungen und Geräusche macht“, sagt Barbara Heimel vom Spieleparadies im Donaupark. Für Kinder ab vier Jahren sorgt Tyler der Königstiger für jede Menge Spaß. Er kann brüllen, bewegt durch streicheln Kopf und Augen und spielt mit seinem quitsch-gelben Hahn. „Neue Spiele wie „Escape Room“, ab 16, und „Make 'n' Break“ von Ravensburger für die Familie sind heuer Trends“, so Heimel.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.