26.10.2016, 12:00 Uhr

Immer Arbeit am Bau

Markus Fixl

Im Kanal- und Wasserleitungsbau seien Facharbeiter Mangelware, sagt Markus Fixl von Fürholzer.

ARBING (eg). Gute Fachkräfte sind in der Baubranche immer gefragt, so auch bei der Firma Fürholzer in Arbing. Mehr als siebzig Mitarbeiter sind auf Baustellen in Ober- und Niederösterreich sowie auch in der Steiermark unterwegs. Der Schwerpunkt der Baufirma liegt neben dem Hochbau besonders im Kanal- und Wasserleitungsbau. Markus Fixl ist in Kooperation mit dem Chef unter anderem auch für die Neueinstellung von Mitarbeitern zuständig. Selbst ein gelernter Maurer, hat er nach der Lehre die dreijährige Baufacharbeiter-Schule an der HTL in Linz gemacht. Er weiß, wie wichtig gut ausgebildete Mitarbeiter sind.

Ausgelernte Fachkräfte sind sehr gefragt

„Wenn wir auch zurzeit selbst keine Leute suchen, so weiß ich natürlich, dass gute Baggerfahrer, Maschinisten und Tiefbaufacharbeiter immer und überall gesucht werden“, erzählt der Fachmann. „Wir bilden uns unsere Leute teilweise selbst aus und haben zurzeit zwei Lehrlinge für den Tiefbau“, erklärt er. Tiefbaufacharbeiter ist seit zirka fünf Jahren ein Lehrberuf. Die ausgelernten Fachkräfte sind sehr gefragt und haben kein Problem, Arbeit zu finden. Besonders auf dem Gebiet des Kanal- und Wasserleitungsbaus sind Facharbeiter oder Rohrleger, wie sie auch genannt werden, wirklich Mangelware. „Denn hier brauchen wir ganz speziell und sehr gut geschultes Personal, das mit modernster Gerätschaft einen qualitativ hochwertigen Leitungsbau bei gleichzeitig zweckmäßigem und effizientem Arbeitsablauf garantiert“, so Fixl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.