26.06.2017, 17:41 Uhr

Moderne Infostelle am Heindlkai geschaffen

Bei der Eröffnung der Infostelle im Frühjahr 2016 mit dem ersten Besucher, re: Anita Peterseil & Gottfried Kraft. (Foto: Kraft)

Für den Regionalitätspreis nominiert: Der Tourismusverband Mauthausen mit seiner SB-Infostelle.

MAUTHAUSEN. Im Vorjahr schuf der Tourismusverband eine SB-Infostelle für Gäste, Touristen und Bewohner des Donaumarktes. Damit wird den Menschen die Möglichkeit geboten, sich schnell und einfach über die Gemeinde und Nächtigungsmöglichkeiten, auch außerhalb von Mauthausen, zu informierten. Ebenfalls zur Verfügung steht bei der Infostelle am Heindlkai ein kostenloses W-Lan. "Außerdem gibt es umfangreiches Informationsmaterial zum mitnehmen oder durchlesen", informiert Tourismusverbands-Vorsitzender Gottfried Kraft. Eigene Fächer, in denen Infos der Beherbergungsbetriebe in und um den Ort präsentiert werden, komplettieren das Angebot. Eine Ausstattung mit Stehtisch und Schreibzeug erleichtern den Informationsfluss. Vor dem Lokal laden Liegestühle die Radfahrer zum Ausrasten ein. Die Infostelle ist von cirka Mai bis September täglich von 9 bis 19 Uhr eröffnet.

Jetzt bewerben!

Die BezirksRundschau verleiht dieses Jahr zum siebten Mal den Preis für Regionalität an heimische Betriebe, Vereine und Organisationen. Wer für Wertschöpfung in der Region sorgt, Nahversorgung und Arbeitsplätze sichert und damit zur Lebensqualität in Oberösterreichs Regionen beiträgt, hat gute Chancen, bei der Abschlussgala am 20. September ausgezeichnet zu werden.

Einreichungen sind in neun Kategorien möglich:
• Dienstleistung und Handel
• Industrie
• Handwerk und Gewerbe
• Land- und Forstwirtschaft
• Vereine, Institutionen und
Behörden
• Tourismus
• Gastronomie
• Mobilität und
erneuerbare Energien
• „Junge Ideen“

Die Teilnahme ist ab sofort möglich: regiopreis.meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.