21.12.2017, 11:31 Uhr

Sparkasse eröffnet Öko-Filiale in Ried

Filialstandortleiter Manfred Wimhofer mit den Kundenbetreuerinnen Christina Kollingbaum und Alexandra Bauer sowie Filialdirektor Harald Hochstöger. (v. l. n. r.) (Foto: Sparkasse OÖ/honorarfrei)
RIED/RIEDMARK. Ökologisch und nachhaltig, so lässt sich der neue Filialstandort der Sparkasse OÖ in Ried in der Riedmark beschreiben, der am 20. Dezember erstmals seine Türen für Kunden öffnete. Nach Spital am Pyhrn, wo erst im Oktober ein Öko-Filialstandort eröffnet wurde, setzt die Sparkasse OÖ ihre Nachhaltigkeitsoffensive weiter fort. Der neue ‚greenbuilding‘-zertifizierte Filialstandort in Ried wird nicht nur höchsten Öko-Standards gerecht, sondern ist beispielgebend für das Engagement der Sparkasse OÖ in der Region. „Mit dem neuen Filialstandort in Ried in der Riedmark gehen wir den Weg der Nachhaltigkeit weiter. Auch als Bauträger leben wir diesen Grundsatz und werden damit unserer selbstauferlegten ökologischen Verantwortung einmal mehr gerecht“, so Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer.

Gewohnter Service im neuen Look

Nach nicht einmal viermonatiger Bauzeit durfte die dreiköpfige Mannschaft rund um Filialleiter Manfred Wimhofer die ersten Kunden begrüßen. Der Ziegel-Massiv-Bau erfüllt alle Niedrigenergie-Standards und verzichtet bei der Beheizung gänzlich auf fossile Brennstoffe. Der neue Filialstandort ist mit einer modernen Luft-Wasser-Wärmepumpe sowie einer vollständigen LED-Beleuchtung ausgestattet. Auf ca. 120 Quadratmeter finden eine Selbstbedienungs- bzw. Servicezone, sowie zwei moderne Beratungszimmer Platz. Neben dem einladenden und offenen Filialkonzept, profitieren die Kunden außerdem durch ein erweitertes Angebot an Parkmöglichkeiten. 2,2 Millionen Euro investiert die Sparkasse OÖ jedes Jahr in den Umbau, die Renovierung und den Neubau von Filialstandorten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.