30.05.2017, 13:59 Uhr

Trachtenmode zwischen Tradition und Lifestyle

von li.: Anna Seyr und Anna Irrendorfer

Dirndl sowie Lederhose haben zur Zeit der Sommerfeste wieder Hochsaison. Trendig: Das Stretch-Dirndl.

PERG (eg). Dass Trachtenmode modern und stylisch aussehen kann, wissen die Perger Unternehmerinnen Anna Seyr und Anna Irrendorfer. Mit ihren beiden Geschäften, aber besonders natürlich mit dem Bogart Landhaus in der Herrenstraße, sind sie eine der ersten Adresse, wenn es um Tracht geht. „Wir sind kein typischer Trachtenausstatter, aber bei uns findet der Kunde alles vom Dirndl bis hin zur Lederhose und viele Stücke, mit denen man Trachtiges modern und individuell kombinieren kann“, sagen die beiden Damen, die selbst auch gerne Tracht tragen. „Eine Besonderheit und unschlagbar ist das hochaktuelle Stretch-Dirndl. Hier wurden alte Stoffmuster neu interpretiert und mit Stretch verarbeitet. Ein Tragekomfort, der seinesgleichen sucht. Auch die Dirndlbluse ist dehnbar und passt sich wunderbar der Trägerin an ohne einzuengen“ erklärt Anna Irrendorfer.

Wandelbare Dirndln

„Neu designed und sehr beliebt sind auch die wandelbaren Dirndlkleider. Ob die Schürze mit Masche oder Schnalle, eine zweite Knopfreiche, die schnell angebracht wird, oder das Dirndl, bei dem man das Oberteil mit und ohne Bluse und den Rock getrennt anziehen kann, der Kombinierbarkeit sind keine Grenzen gesetzt“, sagt Anna Seyr und erklärt, dass man die Zweiteiler auch mit modernen T-Shirts, Jeans oder Lederhosen tragen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.