09.11.2016, 08:54 Uhr

Wieder Unterricht für ausgesperrte Schüler - Standorte in OÖ

Ahmad Hadid, Grein, darf wieder in die Schule
BEZIRK. Zahlreiche 15-jährige Asylwerber landeten im September auf der Straße. Grund: In den Polytechnischen Schulen (PTS) darf man als außerordentlicher Schüler kein freiwilliges zehntes Schuljahr zur Erlangung eines Schulabschlusses mehr absolvieren.
Proteste regten sich auch im Bezirk Perg. Die BezirksRundschau berichtete. Jetzt die positive Wende. Vergangene Woche wurde im Landeschulrat fixiert: Perg bekommt einen „Lehrgang für Jugendliche ohne Kenntnisse der Unterrichtssprache Deutsch zur Absolvierung des Pflichtschul-Abschlusses“.
Verwaltet wird diese „Übergangsstufe“ von der Handelsakademie Perg (HAK). Der Klassenraum befindet sich in der PTS Perg. Unterrichtet werden die Schüler von Lehrern der PTS und der HAK. Maximal 20 Asyl-Schüler können ab kommendem Montag in der PTS Perg unterrichtet werden. Auch die HAK startet im November so wie im Vorjahr mit einer Übergangsstufe. Hier werden auch ältere Schüler unterrichtet. Die Basisbildungsplätze im Rahmen der Initiative Erwachsenenbildung für 15- bis 19-jährige junge Flüchtlinge werden laut Bildungsministerium auf 2400 verdoppelt.

Weitere Standorte (nach Redaktionsschluss der Printausgabe am Dienstagnachmittag erhalten:

Mit Montag, den 14.11.2016 starten an folgenden Standorten insgesamt 9 Lehrgänge zur Vorbereitung auf den Pflichtschulabschluss:

•    PTS Linz-Urfahr (Kooperation mit HAK Rudigier)
•    NMS 12 Linz Harbach (Kooperation mit HTL LITEC)
•    PTS Perg (Kooperation mit HAK Perg)
•    NMS Vöcklabruck (Kooperation mit HTL Vöcklabruck)
•    NMS 2 Wels Pernau (Kooperation mit HAK Wels II)
•    HLW Braunau
•    HAK Steyr (2 Lehrgänge)
•    HAK Schärding

Damit wird eine Kapazität von max. 180 Lehrgangsplätzen vor allem für jene Jugendlichen schaffen, die zu Schulbeginn abgewiesen werden mussten. Diese werden auch bevorzugt aufgenommen. Zu beachten ist jedoch, dass es um eine Vorbereitung auf den Pflichtschulabschluss geht und nicht bloß um das Erlernen der Alltagssprache. Das ist das klare Bildungsziel dieser Lehrgänge, die auch einen entsprechenden Lehrplan haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
4 Kommentareausblenden
3.359
Josef Neumüller aus Freistadt | 10.11.2016 | 15:30   Melden
12.794
Robert Zinterhof aus Perg | 11.11.2016 | 00:33   Melden
3.359
Josef Neumüller aus Freistadt | 11.11.2016 | 20:24   Melden
12.794
Robert Zinterhof aus Perg | 11.11.2016 | 21:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.