08.11.2016, 09:39 Uhr

Zehnte Jungmostprämierung in Oberösterreich

(Foto: Privat)
BEZIRK PERG. Saisonstart für den jungen, fruchtigen Jungmost, der sich 2016 erstmals ausschließlich als Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer präsentiert. Im Rahmen des Genuss Salons werden am 12. November in der Landwirtschaftskammer Oberösterreich 16 heimische Qualitätsmost-Produzenten ausgezeichnet.

Der „Prämierte oö Jungmost“, ein klassischer Apfel-Birnenmost, besticht den Mostkenner durch sein fruchtiges, spritziges und erfrischendes Aroma. „Heuer machte den Qualitäts-Mostmachern leider die geringe Birnenernte zu schaffen. Grund dafür waren die verbreiteten Spätfröste im Frühjahr. Trotzdem gelang es den heimischen Most-Produzenten wieder, qualitativ hochwertige Apfel-Birnen-Moste zu produzieren, allen voran die 16 Hersteller des ,Prämierten oö Jungmost‘“, erläutert Karl Grabmayr, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer OÖ.

Der Most von früher ist nicht vergleichbar mit den Qualitätsmosten der heutigen Mostproduzenten. Gleich dem Wein, gibt die Obstweinverordnung 2014 dem Konsumenten die Sicherheit, kontrollierte Qualität gekennzeichnet mit der staatlichen Prüfnummer und dem Qualitätssiegel, zu genießen. Die Landwirtschaftskammer OÖ unterstützt seit 2015 Mostbetriebe, die Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer produzieren. Daher wurden bei der 10. oö Jungmostprämierung, einer Prämierung der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, erstmalig ausschließlich Qualitätsmoste zugelassen, die diesen hohen Qualitätsanforderungen entsprechen. Die Prüfung der Moste wurde nach strengen Qualitätsauflagen, basierend auf der Obstweinverordnung, im Bundesamt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg durchgeführt.

Betriebe mit der Auszeichnung „prämierter oö Jungmost“ 2016


■ Klaus Bauernfeind, Köglerhof, Am Großamberg 7, 4040 Gramastetten
Tanja und Josef Deisinger, Ruhstetten 99, 4223 Katsdorf
■ Norbert Eder, Pankrazhofer, Lugendorf 7, 4284 Tragwein
■ Leonhard Grabmair, Demlgut, Söllnerweg 2, 4611 Buchkirchen
■ Silke und Markus Hofbauer, Grünburgstraße 20, 4060 Leonding
■ Walter Hofmanninger, Weigensam 9, 4904 Atzbach
■ Höllhuber´s Most-Saft-Cider, Rodatal 23, 4596 Steinbach/Steyr
■ Horst Hubmer, Firlingerhof, Rexham 27, 4612 Scharten
■ Clemens Kreinecker, Kirchenstraße 22, 4072 Alkoven
■ Magdalena und Friedrich Lackner, Mursberg 27, 4111 Walding
■ Manfred Lungenschmied, Ing., Hammerweg 12, 4563 Micheldorf
■ Johann Maier, Renhartsberg 1, 4742 Pram
Stephan Peterseil, Ing., Statzingerstraße 10, 4225 Luftenberg
■ Walter Schauer „Das Beste aus Obst“, Holzwiesen 9, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz
Wolfgang Schober, Linzerstraße 17, 4331 Naarn
■ Mag. Irene Wurm, Weilling 10, 4490 St. Florian

Prämierungsfeier beim Genuss Salon

Vorhang auf für die „OÖ prämierten Jungmostbetriebe“, heißt es im Rahmen des Genuss Salons am 12. November um 15.30 Uhr auf der Bühne des Geschmacks. Die 16 prämierten Betriebe werden im Beisein von Experimentalphysiker Werner Gruber ausgezeichnet, für die musikalische Umrahmung sorgt die Gesangskapelle Hermann. Nähere Informationen zum Genuss-Salon der Landwirtschaftskammer OÖ gibt es unter www.genuss-salon.at. Des Weiteren präsentieren sich die Betriebe beim Fest der Sinne am 18. und 19. November in der Plus City.

Ihr „prämierter oö Jungmost“ für zu Hause

Für alle, die den Jungmost mit staatlicher Prüfnummer auch zu Hause genießen möchten, gibt es diesen ab 12. November beim Genuss Salon zu verkosten und bei der „Jungmost Mostschank“ zu erwerben. Natürlich sind die ausgezeichneten Moste auch direkt bei den prämierten Jungmostbetrieben erhältlich. Eine Liste der Betriebe finden Sie ab 11. November auf der Homepage: www.unsermost.at. Prämierter oö Jungmost“ mit staatlicher Prüfnummer ist durch die originale Jungmostflasche gekennzeichnet.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.