Impfstatus Pielachtal
So viele haben sich das Jauckerl geholt

Aktueller Impfstatus in NÖ
2Bilder

Impfen gegen die Pandemie. Bereits die Hälfte der Pielachtaler hat sich ein "Jaukerl" geholt.

PIELACHTAL. Die Pandemie hat uns seit über einem Jahr fest im Griff. Wer will, kann sich gratis impfen lassen. Wir sehen uns den aktuellen Impfstatus im Pielachtal an. Von insgesamt 25.843 Pielachtalern, sind bereits 13.524 Personen voll immunisiert. Das ist mehr als die Hälfte der Einwohner.

Hier ist’s möglich

Aber wo kann man sich eigentlich impfen lassen? Bei der Online-Anmeldung kann man sich ein Impfzentrum oder eine Impfordination aussuchen. In unserem Fall ist das nächstgelegene Impfzentrum im Veranstaltungszentrum (VAZ) und Primärversorgungszentrum (PVZ) St. Pölten. Auch einige unserer Hausärzte im Pielachtal bieten die Corona-Impfung an. "Wir sind gerade dabei, eine Erhebung durchzuführen, welche Ärzte in den Gemeinden impfen wollen. Dementsprechend wird dann der Bedarf an Impfdosen ausgerollt", erklärt Stefan Spielbichler von Notruf Niederösterreich.

Nachholbedarf

Laut Spielbichler gibt es vor allem Aufholbedarf ab den 60er Jahrgängen. "Schon seit Wochen verzeichnen wir einen massiven Rückgang bei den Impfungen", weiß er. Er erklärt weiter: "Momentan impfen wir 80.000 Zweitimpfungen in der Woche in Niederösterreich. Davon sind keine 10.000 Erstimpfungen dabei." Jetzt läge es daran, gemeinsam jene Leute von einer Impfung zu überzeugen, welche bisher das Angebot nicht genutzt haben. "Ab Mitte August werden wir Impfdienste und Busse in Gemeinden mit erhöhtem Aufholbedarf aussenden. Dafür ist keine Anmeldung nötig", informiert er.

Bereits geimpft

"Es waren beide Impfungen problemlos ohne Nebenwirkungen. Die Organisation im Veranstaltungszentrum war super und unkompliziert", so Daniel Daurer. Er hatte sich online für seinen Impftermin angemeldet und war in St. Pölten impfen. "Ich war durch den beruflichen Kontakt mit Menschen sehr erleichtert, dass mich in der Schwangerschaft eine Ärztin geimpft hat. Somit war ich vor einem schwereren Verlauf geschützt und unser Baby auch gleich", so Johanna Stelzer aus Ober-Grafendorf. Die Pielachtalerin Astrid Resch ist geimpft. Auf die Impfung alleine verlässt sie sich nicht: ein ausgewogener Lebensstil ist für sie das Um und Auf.

Impfstatus in unseren Gemeinden

Wir haben für Sie alle Pielachtal-Gemeinden nach Bevölkerung/ Teilgeimpfte/Vollimmunisierte unten aufgelistet. (Stand KW 30 2021)

  • Frankenfels: 1.934/1.011/840
  • Loich: 581/309/273
  • Schwarzenbach: 376/168/138
  • Kirchberg: 3.166/1.833/1.552
  • Rabenstein: 2.514/1.396/1.241
  • Hofstetten-Grünau: 2.702/1.499/1.321
  • Weinburg: 1.407/846/765
  • Ober-Grafendorf: 4.587/2.836/2.524
  • St. Margarethen: 1.012/659/609
  • Haunoldstein: 1.240/736/664
  • Hafnerbach: 1.651/1.080/975
  • Prinzersdorf: 1.571/1.055/930
  • Gerersdorf: 1.015/632/561
  • Markersdorf-Haindorf: 2.087/1.305/1.131

Quelle: statistik.gv.at

Impfstatus in NÖ

Impfstatus nach Gemeinden in Niederösterreich
Aktueller Impfstatus in NÖ
Astrid Resch verlässt sich nicht nur auf eine Impfung: Ein ausgewogener Lebensstil ist für sie das Um und Auf, um gesund zu sein.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen