Bezirk St.Pölten
Bezirksjägermeister im Interview

Bezirksjägermeister J. Schiesser im Interview
  • Bezirksjägermeister J. Schiesser im Interview
  • Foto: Schiesser
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Die BEZIRKSBLÄTTER im Interview mit Bezirksjägermeister Johannes Schiesser.

BEZIRKSBLÄTTER: Was ist eine Treibjagd?
J. SCHIESSER: Treibjagden sind Jagden, an denen mindestens zehn Personen teilnehmen. "Treiber" treiben das Wild den Jägern zu. Meist wird dabei auf Niederwild gejagt. Zur Regulierung des Bestandes findet diese Methode auch bei Rot-, Schwarz- und Rehwild Anwendung. Sie können in jedem Jagdrevier abgehalten werden und finden einmal pro Jahr in einem bestimmten Revierteil statt. Danach wird das Wildbret ordnungsgemäß versorgt und an die örtliche Bevölkerung, Gasthäuser, Wildbrethändler oder an die Jagdteilnehmer verkauft.

Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es bei einer Jagd?
Für die Teilnehmer einer Treibjagd und allen anderen Gesellschaftsjagden, gelten klare Verhaltensregeln. Wer sich nicht an die Vorgaben oder Anweisungen des Jagdleiters hält, wird von der Jagd ausgeschlossen. Das Aufstellen von Warntafeln/Gefahrenzeichen auf den von der Treibjagd betroffenen Straßen und Wegen ist notwendig um Spaziergänger, Sportler und Anrainer zu informieren. Sollte sich eine jagdfremde Person abseits der genannten Wege und Anlagen in ein betroffenes Gebiet "verirren", wird die Treibjagd unterbrochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen