Ehrenamt im Pielachtal
Ehre wem Ehre gebührt: Unsere Freiwilligen im Bezirk

Wilhelm Vorlaufer liebt und lebt sein Ehrenamt beim Arbeiter-Samariterbund Rabenstein.
2Bilder
  • Wilhelm Vorlaufer liebt und lebt sein Ehrenamt beim Arbeiter-Samariterbund Rabenstein.
  • Foto: Tanja Handlfinger
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Unsere Freiwilligen im Bezirk: Sie sind die schlagenden Herzen des Ehrenamts in unserer Gesellschaft.

PIELACHTAL (th). Vereine gibt es allein bei uns im Bezirk St. Pölten Land 1427. Ob Rot Kreuz Sanitäter am freien Wochenende, leidenschaftlicher Volksliedersänger am Mittwochabend oder Trainer der U11 Jugend, der für seine Sprösslinge immer erreichbar ist: Sie alle schenken anderen ihre wertvolle Zeit, ganz ohne Gegenleistung. Kurz vor der NÖ Freiwilligenmesse (siehe Artikel links) holen wir drei Freiwillige aus dem Bezirk vor den Vorhang.

Freude und Spaß

Thomas Navratil ist Koordinator in allen sportlichen Angelegenheiten der Damen-Fußballmannschaft Ober-Grafendorf. "Für mich stehen die Freude und der Spaß im Vordergrund. Wenn man sieht, mit welch einem Engagement, Ehrgeiz und einer Freude die Spielerinnen ihren Fußballsport ausüben, ist es mir ein Anliegen, durch meine Tätigkeit viel zurück zu geben", erzählt er. Täglich verbringt er einige Stunden mit seinem Ehrenamt. Wir fragten, warum sich in seinen Augen jemand freiwillig engagieren sollte. "Weil es das Gemeinschaftsgefühl, sowie den Teamgeist stärkt. Ich kann dadurch eine tolle Gemeinschaft erfahren", antwortete er. Ähnlich sieht das auch Sabine Moser, Obfrau von den CHORnelkirschen. Das vierstimmige Damen-Vocalensemble aus Kirchberg singt seit 20 Jahren zusammen. Sie arbeitet gerne ehrenamtlich, da es zum Wohle aller ist. "Es macht mich und auch andere glücklich. Wir bereichern auch die Kirchberger Kultur. Jährlich organisieren wir mit dem Gesangs- und Musikverein Konzerte am Adventmarkt, auf Hochzeiten und Taufen", erzählt sie. Die meiste Arbeit habe ihre Chorleiterin, Gabriele Fuchsbauer, die sich auf die Proben und die Konzerte auch musikalisch vorbereiten muss. Sie sitzt wöchentlich ein paar Stunden beim Klavier um neue Musikstücke auszuwählen und Stimmen einzustudieren.

Zum Wohle anderer

Wilhelm Vorlaufer ist Obmann des Arbeiter-Samariterbundes (ASBÖ) Rabenstein. Vor 35 Jahren absolvierte er in dieser Dienststelle seinen Zivildienst. Für ihn ist klar: "Als Ehrenamtlicher bekommt man Dankbarkeit von Patienten zurück. Das gibt mir persönlich mehr, als alles andere."
Er verbringt bestimmt rund 20 Stunden pro Woche ehrenamtlich beim ASBÖ. "Es ist erfüllend, wenn man sich engagiert und Verantwortung übernimmt", Vorlaufer empfiehlt es ehrenamtlich zu helfen, egal bei welchem Verein.

Wilhelm Vorlaufer liebt und lebt sein Ehrenamt beim Arbeiter-Samariterbund Rabenstein.
Engagieren sich: Gabriele Fuchsbauer und Sabine Moser.
Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen