Ober-Grafendorf
Franz Schnabl auf Gemeindebeschstour

Bürgermeister Rainer Handlfinger informierte anhand des Modells Bundesrätin Eva Prischl, Nationalrat Robert Laimer und Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl über die Projektentwicklung.
  • Bürgermeister Rainer Handlfinger informierte anhand des Modells Bundesrätin Eva Prischl, Nationalrat Robert Laimer und Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl über die Projektentwicklung.
  • Foto: Herbert Käfer
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

LHStv. Schnabl auf Gemeindebesuchstour in Ober-Grafendorf; Digitalisierung vorantreiben – Breitband gehört in der Gegenwart längst als wichtiger Teil der Daseinsvorsorge mitgedacht

OBER-GRAFENDORF (pa). Angesichts der Herausforderungen auf dem Wirtschafts- und Arbeitsmarkt, aber auch für den privaten Gebrauch, sei Breitbandinternet bis in die letzte Ecke Niederösterreichs notwendig. „Schnelle Breitbandverbindungen müssen als Teil der Daseinsvorsorge etabliert und strukturelle und finanzielle Rahmenbedingungen so geschaffen werden, dass ein flächendeckender, leistbarer Zugang für alle Menschen nachhaltig sichergestellt wird“, ist sich Schnabl sicher. Auch Wirtschaft und damit Arbeitsplätze seien von gut ausgebauten Netzen abhängig, weiß er: „Der Ausbau des Glasfasernetzes hat das Potential eine erkleckliche Anzahl an Arbeitsplätzen zu schaffen, die wir dringend benötigen: Für 80.000 neue Jobs in Niederösterreich. Damit können wir Vollbeschäftigung erreichen – denn jeder hat das Recht auf Arbeit!“

„Die Gemeinden, als Lebensadern des Landes stärken!“ Schnabl/Handlfinger

Bürgermeister Rainer Handlfinger freute sich Franz Schnabl gemeinsam mit Nationalratsabgeordneten Robert Laimer und Bundesrätin Eva Prischl in der Gemeinde Ober-Grafendorf, dem Tor zum Pielachtal, begrüßen und ihnen die Vorzüge präsentieren zu dürfen. Unter den vielen besprochenen Punkten, waren auch die Neugestaltung des Hauptplatzes und das Gesundheitszentrum Thema. Anhand eines Modells, zeigte Handlfinger den interessierten SPÖ-Funktionären die Entwicklung und Etappen des Projektes.

„Mit dem Gesundheitszentrum sind wir auf einem sehr guten Weg, dem Ortskernsterben entgegenzuwirken“

, so der Bürgermeister.

Nach der Besichtigung des Kindergartens, sowie der Baustelle des Gesundheitszentrums zeigte sich Schnabl abschließend begeistert vom informativen, abwechslungsreichen Besuch in Ober-Grafendorf:

„In den Lebensadern Niederösterreichs – den Gemeinden – wird von den GemeindevertreterInnen Tag für Tag Großartiges geleistet. Danke dafür!“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen