Hopfen und Malz, Stix erhalt's!

2Bilder

OBER-GRAFENDORF (ah). Im Ober-Grafendorfer Lokal "Bahnhofsbräu" bekommt das Motto "Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken" eine neue Bedeutung, denn die Firma Styx, bekannt für Naturkosmetik und Bioschokolade, widmet sich seit über einem Jahr nun auch dem Gerstensaft und versucht, die Geschmacksnerven ihrer Kunden zu erfreuen.

Eigenes Bier als Ergänzung
Das Bahnhofsgebäude in Ober-Grafendorf wurde von der Firma angekauft und der Plan, ein einfaches Bierpub daraus zu machen, war zu simpel. Das Ergebnis ist eine eigene Bierbrauerei, in Kombination mit einer Schaubrauerei.
Doch wie lassen sich Naturkosmetik und Bioschokolade mit dem alkoholischen Gerstensaft verbinden? Michael Drobil gibt bekannt: "Der Bahnhof war unbenützt und die Firma Styx erkannte das touristische Potential. Außerdem ist Wolfgang Stix ausgebildeter Drogist, kennt sich mit Naturkosmetik aus und so sah er das Bier als eine neue Herausforderung und gute Ergänzung zu Süßem und Schönem." "Außerdem", ergänzt Christopher Perry lächelnd, "haben wir hier etwas für beide Geschlechter geschaffen, während Frauen eine Führung in der Kosmetikfirma machen, können Männer einstweilen ein 'Bahnhofsbräu' (das Bier ist dem Lokal namensgleich, Anm. der Red.) genießen."
Den Mythos des Bierbrauens entkräftet Drobil: "Heute ist das eine hochtechnisierte Angelegenheit. Die Ausbildung zum Bierbrauer ist aber noch dieselbe wie früher."
Was ist dann die Kunst am individuellen Bier? "Den Geschmack macht trotzdem noch die Rezeptur aus, die Kenntnis und Fingerspitzengefühl verlangt."

Eigenes Bier brauen
Das Spannende am Bahnhofsbräu ist, dass man neben gemütlichen Abenden bei einem guten Bier auch in die Kunst des Bierbrauens selbst eingeführt werden bzw. selbst sein "eigenes" brauen kann.
Diese Seminare können von maximal acht Personen besucht werden, die am Ende des Tages Flaschen mit eigenen Etiketten mit nach Hause nehmen dürfen. meinbezirk.at

Der Unternehmer Wolfgang Stix ist stolz auf seine  Brauerei und sein eigenes Bier.
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen