Krumpe: Signale sind auf Rot

2Bilder

REGION (red). Die Krumpe war bei Eisenbahnfreunden und weit darüber hinaus in den letzten Jahren in aller Munde. Bahnfreunde rund um den Ober-Grafendorfer Eisenbahnclub Mh.6, Reinhard Sieber von der gemeinnützigen GmbH der Ober-Grafendorfer Anschlussbahnen und nicht zuletzt die Bischofstettner Bahnhofsfreunde kämpften unermüdlich für den Erhalt der geschichtsträchtigen Linie (siehe zur Sache).
Verlautbarte man im Mai 2015 noch, dass es ein Weiterbestehen gebe und eine touristische Nutzung ab 2016 geplant sei, so befürchtet Sieber in einem exklusiven Bezirksblätter-Gespräch nun ein endgültiges Aus.

Situation mehr als schlecht

"Die Lage rund um die Krumpe ist gegenwärtig mehr als schlecht", betont Sieber. Erst im Oktober wurde im Bischof-stettner Gemeinderat neu um die Strecke abgestimmt. "Die Stimmung im Gemeinderat in Bischofstetten gegen die Krumpe war und ist einfach zu groß", so der Eisenbahnfreund.
Wie es nun weitergeht, weiß auch Sieber nicht, denn "irgendwann ist es auch einmal genug".

Gespräch mit Karner

Diese Woche findet laut Sieber ein Treffen mit dem Landesgeschäftsführer der ÖVP NÖ Gerhard Karner und dem Bischofstettner Bürgermeister Reinhard Hager (VP) statt. "Sollte es hier keine Einigung geben, wird das Projekt vermutlich sterben", gibt sich Sieber pessimistisch. "Schade, denn viele haben jahrelang für eine touristische Nachnutzung dieser Bahn gekämpft."

Alle Mühen umsonst

Es scheint fast so, dass in den letzten Jahren alle Räder in Bewegung gesetzt wurden, um das Sterben der Krumpe zu verhindern: Unterschriftenaktionen, durchgängige und haltbare Nachnutzungsprojekte, ein komplett erstelltes Betriebskonzept. "Was wir nicht machen, ist, dass wir auf die Straße gehen, so wie sie es bei der Ybbstalbahn gemacht haben. Gebracht hat das nämlich nichts und die Stimmung gegenüber den Bahnfreunden ist seither noch eisiger", so der Geschäftsführer der GmbH. Noch ist nicht aller Tage Abend - die endgültige Entscheidung ist noch offen.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.

Autor:

Roman Gerstl aus Pielachtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.