Wirtschaft, Hofstetten-Grünau
Noch mehr Belebung im Einkaufszentrum Pielachpark

Freuen sich auf die Tabaktrafik von J. Steindl: Kurt und Annemarie Schönbäck
2Bilder
  • Freuen sich auf die Tabaktrafik von J. Steindl: Kurt und Annemarie Schönbäck
  • Foto: Tanja Handlfinger
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Das Einkaufszentrum (EKZ) Pielachpark in Hofstetten-Grünau ist aus dem Dirndltal nicht mehr weg zu denken. Erst vor Kurzem eröffnete dort der Umweltverein "Blue Globe" sein Büro. Im September eröffnet eine Trafik auf insgesamt 100 Quadratmetern Geschäftsfläche.

HOFSTETTEN-GRÜNAU (th). Einkaufen in Hofstetten-Grünau ist ein wahres Erlebnis: Beim Optiker die Brille geholt, kann man direkt zum DM gehen und Besorgungen machen. Daneben hat man eine Bank - das ist sehr praktisch, wenn man beim Frisör gegenüber lieber bar zahlen möchte. Auch in der großen Apotheke kann man seine Medikamente direkt mitnehmen. Bevor es zu einer guten Pizza geht, kann man beim NKD ein bisschen shoppen gehen. Und zu guter Letzt kann man seinen Wocheneinkauf beim Spar erledigen. 

Noch mehr Belebung

Doch jetzt kommt's: Mit September eröffnet die Tabaktrafik "Steindl" ihre Türen. Auf 100 Quadratmetern Geschäftsfläche gibt es hier neben herkömmlichen Dingen, welche eine Trafik bietet, auch Schreibwaren. Auch die Schulbuchaktion hat Johannes Steindl übernommen. Annemarie und Kurt Schönbäck, Betreiber des EKZ Hofstetten-Grünau freuen sich über den neuen Zuwachs und den vielen unterschiedlichen Angeboten im Pielachpark: "Durch die Eröffnung wird das EKZ noch mehr belebt. Das freut uns natürlich sehr. Wir haben hier einen sehr guten Mix geschafft. Das Angebot ist für das ganze Pielachtal sehr wichtig und die Leute nehmen es sehr gut an." Ortschef Arthur Rasch sieht den Einzug der Tabaktrafik als kritisch: "Ich gratuliere natürlich Familie Schönbäck, aber ich hätte mir ein Geschäft mit mehr Arbeitsplätzen für die Gemeinde gewünscht."

Über die Tabaktrafik

Seit 2015 ist Johannes Steindl Trafikant. Er zieht mit seiner Trafik von der Klostergasse in St. Pölten nach Hofstetten-Grünau. Diese wird am Standort in St. Pölten nicht nachbesetzt. 2018 erreichte er in der Kategorie "Trafik" im Mostviertel den ersten Platz der "Beliebtesten Nahversorger" in Niederösterreich. Für Steindl ist besonders wichtig: "Ich möchte ein guter Nahversorger sein und werde ein offenes Ohr für meine Kunden haben, wenn sie Anliegen und Wünsche äußern." Auf die Frage, wieso er Hofstetten-Grünau als neuen Standort gewählt hat, erzählt er, dass er elf Jahre lang im EKZ beim Spar gearbeitet hat. "Hier kennen mich die Leute und ich kenne sie", freut sich der Rabensteiner auf die neue Herausforderung. Außerdem wird er voraussichtlich drei Angestellte haben.

Zur Sache

Die neue Tabaktrafik befindet sich zwischen der Bank und dem Drogeriemarkt im EKZ Hofstetten-Grünau. Die Eröffnung ist für 31. August geplant. Neben herkömmlichen Tabakwaren, Zeitschriften usw. bekommt man auch alles rund um die Schule. Auch die Schulbuchaktion übernimmt Steindl.

Freuen sich auf die Tabaktrafik von J. Steindl: Kurt und Annemarie Schönbäck
Johannes Steindl freut sich auf die Eröffnung seiner Tabaktrafik im EKZ Hofstetten-Grünau.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen