09.11.2016, 14:53 Uhr

Blätterrauschen im Dirndlhof bei Musik und Tanz

Leider fehlen vier Musikanten, die aus Termingründen nach dem ersten Durchgang abreisen mußten
Kirchberg an der Pielach: Dirndlhof | Am 8. November 2016 fand im Dirndlhof der
„44. Dirndltaler Musikantenstammtisch“ statt

Blätterrauschen im Dirndlhof, beim Spätherbst Musikantentreffen des "Dirndltaler Musikantenstammtisches".
Ein voller Saal mit Gästen und zahlreichen Musikanten von Steyr, Linz bis Wien, sowie vielen Besuchern aus der Region. Die Tanzfläche lockte Paare an, die bei Volksmusik mit gesanglicher Unterstützung von zwei Sängerinnen, das Tanzbein schwangen bis zum späten musikalischen Ausklang. Auch Zuhörer lauschten den Klängen der Musikanten.
Eine besondere Freude für das Veranstalter-Team war, dass unter den Gästen sich auch der Herr Bürgermeister, Ök.Rat Anton Gonaus befand, welcher zu einem Kurzbesuch vorbei kam. Unter den Besuchern war auch, Frau Ök.Rat. Elfriede König mit Gatten Anton.
Die älteste Musikantin war Frau Maria Wintersberger, die in diesem Monat ihren 91. Geburtstag feiert und trotz ihres hohen Alters, mit ihrer Steirischen aufspielte und von den tanzenden Paaren immer aufgefordert wird, den Jagamarsch zu spielen. Das Stammtisch-Team gratulierte ihr, sowie vier weiteren Geburtstagskindern des Monats und überreichten Präsente vom Dirndlhof und dem Team.

Es musizierten 26 Musukanten und zwei Sängerinen.

Dank gebührt allen Musikanten für ihren musikalischen Beitrag, die teilweise eine lange Anreise auf sich nahmen, um dabei zu sein, wenn aufgespielt wird im Dirndltal. Danke auch den Sängerinnen für die Unterstützung die allgemein gelobt wurde.
Auch den Gästen ein Danke für ihr Kommen.
Das Stammtischteam, Maria und Josef Rathkolb, würde sich freuen, sie wieder am 6. Dezember 2016, Einlass 14:00, Beginn um 15:00 Uhr, zum 45. Dirndltaler Musikantenstammtisch, im Dirndlhof, begrüßen zu könne

Kommt vorbei und schaut herein, lasst uns musizieren und fröhlich sein!
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.