08.11.2016, 09:06 Uhr

Es herbstelt schon im Pielachtal

Wie stehen die Pielachtaler zum Herbst? Beim Fasslrutschen der Hafnerbacher Landjugend haben wir nachgefragt.

HAFNERBACH (kf). Bunte Blätter, glänzende Kastanien und ein gutes Gläschen Sturm - der Herbst hat viele schöne Seiten. Aber er kann auch anders! Kalte Temperaturen sowie Regen, Nebel und Wind können einem den goldenen Herbst gehörig verderben. Die Jahreszeit spaltet auch im Pielachtal die Gemüter. Martin Kopatz ist froh, dass es im Herbst nicht so heiß ist wie im Sommer und auch Manuel Zulechner kommt mit der Kälte gut zurecht. Petra Jagsch erfreut sich vor allem an den vielen Farben und der schönen Dekoration und auch Anna Egger ist ganz begeistert vom bunten Laub. Julia Hörhann wird es hingegen zurzeit zu schnell finster. Anna-Lena Keiblinger und Olivia Hackl haben im Herbst Geburtstag und sind daher große Fans der Jahreszeit. Manuela Heinzl ist hin- und hergerissen: "Einerseits ist es mir zu kalt und an nebeligen Tagen wirkt der Herbst sehr trostlos. Andererseits kann man im Herbst gemütlich in die Sauna gehen." Auch Brigitta Buchinger weiß den Herbst wegen Maroni und Sturm zu schätzen. Andi Grießler meinte: "Es gibt auf jeden Fall schönere Jahreszeiten." Matthias Harreither merkte abschließend an: "Ich finde den Herbst okay. Wir sollten nicht immer jammern, sondern mit dem zufrieden sein, was wir haben."
Das Fasslrutschen im Gasthaus Fischer lockte vergangenen Samstag wieder zahlreiche Besucher nach Hafnerbach. Das von der Landjugend Hafnerbach organisierte Fest trumpfte mit toller Live-Musik und coolen Sounds vom DJ-Pult auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.