20.11.2017, 11:04 Uhr

Die Pielachtaler Helden des Feuers

Die Florianis im Kirchberg kämpften damals noch mit anderen Mitteln gegen das Feuer. (Foto: Topothek Sammlung Reidies)

Pielachtaler Florianis: Im Tal sind die Feuerwehren seit 147 Jahren für Sie gegen Feuer und Wind im Einsatz.

PIELACHTAL (ag). 2017 feierte die Freiwillige Feuerwehr unserer Landeshauptstadt 150-jähriges Bestehen. Wir schauten uns im Tal um, und gingen der Geschichte der Pielachtaler Feuerwehren auf den Grund.


Erste Wehr in Ogra

Bereits im Jahr 1870 formierte sich in der Gemeinde Ober-Grafendorf die erste Freiwillige Feuerwehr. Im Jahr 1975 nahmen die Ober-Grafendorfer Florinias ebenso eine Vorreiterrolle ein. Die erste Feuerwehrjugend entstand. In den anderen Gemeinden zog man bald nach.


Zwei Großbrände

Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg geht auf das Jahr 1880 zurück. Anlass zur Gründung waren zwei verheerende Großbrände: das Pirko-Werk in der Sois und das Haus "Großwinkel" in Schwerbach. "Bald nach diesen Großbränden wurde die Gründung einer freiwilligen Feuerwehr erwogen und so gründeten am 28. März 1880 die Herren Anton Trulley, Christof Wilhelm, Michael Stolz, Silvester Trixner, Ferdinand Stadler und Josef Kindig im Gasthaus Trulley (Auf der Lacken) unsere Wehr", ist in der Feuerwehrchronik zu lesen. Bereits am 3. Mai 1880 wurde die junge Wehr auf eine harte Probe gestellt. Die Marktmühle in der Stolzgasse brannte lichterloh. "Unsere Wehr kämpfte mutig und allein gegen das Feuer, bis gegen 1 Uhr früh die Kollegen der FF Obergrafendorf anrückten und unsere Männer ablöste."

Rabenstein kämpfte für Wehr

Bereits am 23. Mai 1880 setzte sich Rabensteins Bürgermeister Gräffer für die Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr ein. Der entscheidende Schritt gelang aber erst ein Jahr später. Wie es dann letztendlich dazu kam, verschweigt die Feuerwehrchronik.
"1881: In der Sitzung vom 13. November genehmigt der Gemeindeausschuss die Statuten der Feuerwehr Rabenstein, und mit Zuschrift vom 4. Dezember erfolgt die offizielle Anerkennung des Vereins durch die k.k. niederösterreichische Statthalterei. Die Satzungen der neuen Organisation sind in 18 Paragraphen zusammengefasst. Als erster Hauptmann der Feuerwehr amtierte Moritz Markl, Hauptmannstellvertreter ist Franz Wurm."

Kirche konnte gerettet werden

Im Jahr 1854 vernichtet ein Brand beinahe die Kirche in Hofstetten. Dank der Feuerlöscherspritzen von Hofstetten und Ober-Grafendorf wurde diese gerettet. Fast 30 Jahre später, 1882, wurde die Freiwillige Feuerwehr Hofstetten gegründet. Josef Schönbäck ist bis 1908 Feuerwehrkommandant, ihm folgen Alois Schönbäck, Franz Terzka und Karl Kalteis.

Frankenfels: Schwere Geburt

Von 1848 bis zur Gründung der Feuerwehr 1883 war der Bürgermeister für das Organisieren der Löscharbeiten zuständig. Theoretisch schön und gut, aber praktisch wurde diese Aufgabe den Nachtwächtern zu teil. Ab 1875 weigerten sich die Nachtwächter diese verantwortungsvolle Arbeit zu übernehmen. In der Folge wurde der Gedanke in der Frankenfelser Bevölkerung groß eine eigene Wehr zu gründen. "Endgültiger Anlass zur Gründung eines Feuerwehrvereines war der Brand des Wirtschaftshauses 'Rosenbichl', Rosenbühelrotte 3, am 17.10.1882, wo die Feuerwehr Kirchberg und einige Frankenfelser Gemeindebürger tatkräftig Hand anlegten und sogar drei Menschenleben retteten", ist in der Feuerwehrchronik zu lesen.

Loich im Jahr 1940

Die Gemeinde Loich war die letzte Gemeinde des Tals, die eine Freiwillige Feuerwehr bekam. Als 1938 Österreich an das Deutsche Reich fiel, wurde das österreichische Feuerwehrwesen umstruktiert und jede Gemeinde musste eine eigene Wehr unterhalten.
Am Sonntag, den 21. Jänner 1940, war es dann soweit, im Gasthaus Taschl wurde die Freiwillige Feuerwehr Loich gegründet.

Gründungsjahre der Wehren im Tal

• 1870 Ober-Grafendorf
• 1880 Kirchberg an der Pielach
• 1881 Rabenstein an der Pielach
• 1882 Hofstetten-Grünau
• 1883 Frankenfels
• 1885 St. Margarethen an der Sierning
• 1896 Prinzersdorf
• 1914 Weinburg
• 1923 Tradigist
• 1927 Schwarzenbach an der Pielach
• 1940 Loich
• 1975 Gründung der ersten Feuerwehrjugend in Ober-Grafendorf
• 2017 Weißenburg
• 2017 Betriebsfeuerwehr Constantia Teich GmbH in Weinburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.