23.11.2016, 12:06 Uhr

Prisching und Amon im neuen JVPNÖ-Spitzenteam

Beim Landestag der JVP Niederösterreich in Raggendorf wurde das Präsidium der JVP NÖ rund um den neuen Obmann Bernhard Heinreichsberger gewählt.

REGION (red). – Beim Landestag der JVP Niederösterreich, der vergangenes Wochenende in Raggendorf (Bezirk Mistelbach) stattgefunden hat, wurde Bernhard Heinreichsberger zum neuen JVP-Landesobmann gewählt. Ebenfalls ins JVPNÖ-Spitzenteam gewählt wurden St. Pöltens Bezirksobfrau Michaela Prisching als Landesobmann-Stellvertreterin sowie Thomas Amon als Finanzreferent der größten politischen Jugendorganisation Niederösterreichs.
Prisching: „Nicht Wasser predigen und Wein trinken“
„Wir dürfen nicht Wasser predigen und Wein trinken. Von den Regierenden Bürgernähe zu fordern, für die wir selbst nicht stehen, wäre entgegen unserer Vorstellungen“, so Obmann-Stellvertreterin Michaela Prisching. Gerade deshalb sei es wichtig gewesen, ein möglichst breitgefächertes Team zusammenzustellen. „So können wir auch wirklich garantieren, dass wir für alle da sind und die Anliegen von Jungen aus ganz Niederösterreich nach oben tragen“, so Prisching weiter.
Neues Team setzt auf Digitalisierung und Pluralismus
Einer der Hauptpunkte auf der Agenda ist die Digitalisierung der Organisation. So möchte man unter dem neuen Slogan „Jung.Mutig.Stark.“ Informationen und Dokumente in Zukunft über eine zentrale App austauschen, die Papierwege und Bürokratie ersetzen soll. Zusätzlich soll es jedem Funktionär und jeder Funktionärin freistehen, sich in Themenausschüssen am politischen Prozess der JVP zu beteiligen. Bei Zusammentreffen sollen Positionen und Aktionen zu Bildung, Wirtschaft und Co. ausgearbeitet werden.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.