Buchtipp aus dem Pinzgau
"Man trifft sich immer zweimal" von Maria Eder aus Leogang

Das neue Buch kostet 10,30 Euro.
2Bilder

Bereits 2017 hat Maria Eder unter dem Pseudonym "Mariah Ederson" ihr erstes Buch veröffentlicht. Nun ist wieder eines erschienen.

LEOGANG. Zum neuen Werk "Man trifft sich immer zweimal" schrieb die Pinzgauerin Maria Eder alias Mariah Ederson folgendes zum...

Inhalt:

Als sich Marie auf der Überfahrt von Frankreich nach England einem spontanem Verlangen hingibt, dem Schmerz für einen Moment entfliehen zu können, ahnt sie noch nicht, dass dieser eine Tag ihr ganzes Leben verändern wird. Jahre später trifft sie zufällig in ihrem Heimatort wieder auf DIESEN Mann, wohl wissend, dass sie ihm die Wahrheit sagen muss, dass ihr kurzes Abenteuer nicht ohne Folgen blieb…
*****
Als Scott mit seiner Freundin einen Kurzurlaub in Eastbourne verbringt, staunt er nicht schlecht, als ihm eine Frau ins Auge sticht. Jemand, dessen Duft er auch noch nach Jahren in seiner Erinnerung trägt. Er MUSS sie wiedersehen…doch wer ist der Junge an ihrer Seite und wie erklärt er das seiner Freundin?
"Während du Pläne schmiedest,fällt deinSchicksal lachend vom Stuhl!"

Geschrieben ist dieses Buch abwechselnd aus beiden Sichtweisen; ich mochte es unglaublich gerne, mal "so" zu schreiben und in unterschiedliche Köpfe zu schlüpfen...

ISBN-10: 1730858678 und
ISBN-13: 978-1730858673
Preis: 10,30 Euro

HIER ein kleines Autorinnen-Porträt bzw. ein Artikel von 2017

Das neue Buch kostet 10,30 Euro.
Maria Eder mit ihrem ersten Buch (2017)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen