Mehr Gewicht dem Gedicht

..Blick aus dem Fenster..

Ihr zwei Lieben - spielend
mein Blick ... meine Seele - ruht.

Ihr Wilden - beim Klettern - beim Toben
beim Welten Erfinden.

Unsagbar - wie gut ihr mir tut.

Sanft und weich - wird alles in mir
wiege mich selbst
in euren Spielgesängen.

Glück - dieses Wort
fühle ich - jetzt.
Die Zeit -nein- die darf jetzt nicht drängen.

So bleib ich - noch ruhig
und lausche...
dieser Moment - einmalig
wird nie wiederkehren.

Und ich brauche...
so Momente
- in Liebe - zergehe ich.

Mein Blick - aus dem Fenster
oh, wie lieb er mir ist..
weil euer Lachen
mein Sonnenschein ist.

©Kathrin Petutschnig

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen