Medaillenregen
Pinzgauer Landjugend überzeugte mit ihren Projekten

Die Landjugend Bezirk Pinzgau sicherte sich ebenfalls die Goldmedaille. Mit "Des is Pinzgau" konnten sie die Jury überzeugen.
4Bilder
  • Die Landjugend Bezirk Pinzgau sicherte sich ebenfalls die Goldmedaille. Mit "Des is Pinzgau" konnten sie die Jury überzeugen.
  • Foto: Landjugend Salzburg
  • hochgeladen von Sarah Braun

Die Pinzgauer Landjugend konnte beim diesjährigen BestOf der Bundesprojektprämierung der Landjugend Österreich ganz vorne mitmischen. Das Ergebnis der Pinzgauer lautet: dreimal Gold und einmal Bronze. Silber gab es für zwei Flachgauer Landjugend-Vereine. 

PINZGAU. Die Landjugend Niedernsill holte sich mit ihrem Projekt "Unser Traum vom Vereinsheim" die Goldmedaille, genauso wie die Landjugend Saalfelden mit ihrem Projekt "Wos de Oma scho gwisst hod" und die Landjugend Bezirk Pinzgau mit dem Projekt "Des is Pinzgau". Bronze erhielt die Landjugend Taxenbach. Sie wurden für ihr Projekt "Ein schöner Garten wischt den Staub des Alltages von der Seele" ausgezeichnet.

Die Landjugend Bezirk Pinzgau sicherte sich ebenfalls die Goldmedaille. Mit "Des is Pinzgau" konnten sie die Jury überzeugen.
  • Die Landjugend Bezirk Pinzgau sicherte sich ebenfalls die Goldmedaille. Mit "Des is Pinzgau" konnten sie die Jury überzeugen.
  • Foto: Landjugend Salzburg
  • hochgeladen von Sarah Braun

Neus Landjugendheim

Die Mitglieder der Landjugend Niedernsill erbauten in mehr als 3.000 Arbeitsstunden (ehrenamtlich) ihr Landjugendheim mit Hilfe heimischer Betriebe. Das Vereinsheim verfügt über einen großen Gruppenraum mit circa 40-60 Sitzplätzen und einer Bar, einem geräumigen Lager und einem überdachten Außenbereich. 

Alles rund um den Pinzgau

Die Landjugend Pinzgau widmete ihr Projekt der Kultur, dem Brauchtum, dem Dialekt sowie der Landschaft des Pinzgaus. Die Mitglieder veranstalteten dazu verschiedenste kleine Schwerpunkt-Projekte. Beispielsweise gab es zwei online Kochkurse, Online-Verkostungen, eine Fotoaktion, ein online Quiz, einen Tanzlmusiabend und noch Vieles mehr.

Bist du auch Mal Mitglied bei der Landjugend gewesen?

Das Schaf stand im Mittelpunkt

Die Saalfeldner Landjugend organisierte unterschiedliche Workshops rund um das Thema Natur – der Fokus wurde dabei auf das Schaf gelegt. Weiters gestalteten die Mitglieder auch den Gesundheitsbrunnen im Kollingwald neu, inklusive selbstgebautem Wegkreuz.

Die Landjugend Saalfelden führte in Zusammenhang mit ihrem Projekt "Saalfeldner Handwerk Dreierlei" unter anderen einen Wollworkshop rund um das Thema Schaf durch.
  • Die Landjugend Saalfelden führte in Zusammenhang mit ihrem Projekt "Saalfeldner Handwerk Dreierlei" unter anderen einen Wollworkshop rund um das Thema Schaf durch.
  • Foto: Landjugend Salzburg
  • hochgeladen von Sarah Braun

Ein selbstgebautes Hochbeet

Die Landjugend Taxenbach erbaute in Zusammenhang mit ihrem prämierten Projekt ein Hochbeet für das Betreute Wohnen im Ort. Weiters stellte sie auch 350 Samenpakete sowie selbstgemachte Salben und Kräutersalz her. Die Samenpakete enthielten jeweils drei unterschiedliche Kräuter beziehungsweise Blumensamen.

Kräuterbroschüren für die Bewohner des Ortes

Außerdem gestalteten die Mitglieder der Taxenbacher Landjugend Kräuterbroschüren mit Tipps und Trick rund um Kräuterheilkunde. Die Samenpakete verteilten die Mitglieder dann an die Haushalte in Taxenbach.

Auch die Landjugend Taxenbach konnte überzeugen und gewann mit ihrem Projekt (Bau eines Hochbeetes für das Betreute Wohnen im Ort) die Bronzemedaille.
  • Auch die Landjugend Taxenbach konnte überzeugen und gewann mit ihrem Projekt (Bau eines Hochbeetes für das Betreute Wohnen im Ort) die Bronzemedaille.
  • Foto: Landjugend Salzburg
  • hochgeladen von Sarah Braun

Silber für das Bundesland Salzburg

Die Landjugend Salzburg zählt mit diesen Erfolgen zum zweit erfolgreichsten Bundesland Österreichs. 

Mehr News aus dem Pinzgau hier

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen