Regionalitätspreis 2015: Der Sonderpreis ging an den "Mann mit Schirm"

SALZBURG. Einen Preis zu gewinnen, ohne sich dafür beworben zu haben, ist etwas ganz Besonders - so geschehen gestern Abend bei der Regionalitätspreisverleihung der Salzburger Bezirksblätter. Diese Auszeichnung wird in insgesamt zehn Kategorien vergeben, die elfte ist eben dieser Sonderpreis, den der 27-jährige Student und Erfinder Kilian Becker aus Salzburg gewonnen hat.
Der junge Mann hat seine ebenso geniale wie praktische Idee umgesetzt: Ein Regenschirm, der am Griff zusätzlich als Taschenlampe dient. Zudem kann der oben am Schirm herausragende "Spitz" extra beleuchtet werden. Kilian Becker im BB-Gespräch: "Dass ich jetzt am Beginn meines Projektes schon gleich einen so tollen Preis in Händen halten darf, ist natürlich eine enorm große Freude für mich."

Echt statt fiktiv

Wie die Idee, die auch in Sachen Sicherheit einfach nur genial ist, entstanden ist? Kilian Becker: "Ich war am Abend mit dem Auto unterwegs. Es war dunkel,es hat geregnet und ich habe eine Frau gesehen, die einen Hand einen Hund an der Leine führte, einen Regenschirm trug und noch eine Taschenlampe bei sich hatte. Äußerst unpraktisch also… Das war schon vor etlichen Jahren, aber ich habe mir immer gedacht, irgendwann setze ich das Ganze um. Als ich dann meim Betriebswirtschaftsstudium begonnen habe, sollten wir Studenten ein fiktives Unternehmen gründen. Und aus meinem wurde eben kein fiktives, sondern ein echtes. Schon bald gab es jede Menge Vorbestellungen. Und natürlich habe ich mir das Ganze patentieren lassen."

Mehr Infos: www.kilian.becker@pluvis.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen