"Zurück zu meinen Wurzeln"

Michael Helfrich:  Ein Küchenchef, der heimische Produkte enorm schätzt.
2Bilder
  • Michael Helfrich: Ein Küchenchef, der heimische Produkte enorm schätzt.
  • Foto: Jörg Lehmann
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

ZELL AM SEE (cn). Bereits von 2000 bis 2006 dirigierte Michael Helfrich die Kochlöffel im 5-Sterne- und 2-Hauben-Haus "Salzburger Hof". Heuer ist er vom Hotel Schloss Mönchstein in Salzburg nach Zell am See zurückgekehrt. Zurück an seine ehemalige Wirkungsstätte - eine von vielen hochkarätigen - und zurück an seinen Geburtsort.

Im "Salzburger Hof", welcher vor kurzem zum Gault Millau-Hotel des Jahres gekürt wurde, setzt er seine sich im Laufe der Karriere mehr und mehr manifestierte Philosophie der regionalen Top-Produkte intensiv in die Tat um. Helfrich: "Basis dieser Einstellung ist der Respekt vor den hochwertigen Lebensmitteln und auch der Respekt vor den Menschen, die dahinterstehen. Leute aus der Region, die mit viel Einsatz und Herzblut ihre Produkte herstellen bzw. biologisch wachsen lassen. Es ist gar nicht so einfach, diese Lieferanten zu finden, denn Qualität, Verfügbarkeit und das Preis-/Leistungs-Verhältnis müssen passen."

Nicht "nur" Gustostücke
Michael Helfrich gibt gerne Auskunft über ausgewählte Zulieferer: "Das sind beispielsweise der ,Stechaubauer' in Saalfelden mit seinem herrlichen Gemüse, der ,Scheiberbauer' in Leogang mit dem naturbelassenen Brot oder die Fischzucht Kehlbach, die hervorragende heimische Fische anbietet."

Worauf der Kulinarik-Künstler ebenfalls großen Wert legt, ist die Verwendung nicht "nur" von Gustostücken wie Filet. "Ich koche etwa auch gefüllte Kalbsbrust oder Rindsroulade - wie bei Muttern. Zuerst haben einige Leute die Nase gerümpft - so ein Essen in einem 5-Sterne-Haus -, doch mittlerweile gibt es sehr viele positive Rückmeldungen der Hotelgäste und auch der à la Carte-Bereich entwickelt sich bestens." Und apropos "Muttern": Die dritte Heimkehr zu den Wurzeln nennt sich "Brusatti Marmeladen" (benannt nach dem Mädchennamen der Mutter). Michael Helfrich hat seine Leidenschaft und vor allem jene von Tocher Chiara zu einem "teuren Hobby" gemacht und produziert hochwertige Marmeladen - natürlich ebenfalls aus regionalen Produkten!

Lebenslauf Michael Helfrich:

Name: Michael Helfrich
Geburtsdatum: 5 April 1967 in Zell am See
Staatsbürgerschaft: Österreich
Familienstand: verheiratet mit Margot Helfrich seit 14 Jänner 1995.Tochter Chiara geboren am 8 Juli 2002
Eltern: Alois und Sylvia Helfrich geborene Brusatti
Wohnhaft: Rain 112 in 5771 Leogang
Schulbildung: 4 Jahre Volksschule in Zell am See
4 Jahre Hauptschule in Zell am See
1 Jahr Polytechnischer Lehrgang in Zell am See
3 Jahr Berufsschule f. d. Gastgewerbe in Wals

Berufserfahrung:
1.12.1982-30.11.1985 Kochlehre im Hotel Stad Wien
1.12.1985-31.03.1986 im Hotel Stadt Wien
1.04.1986-1.10.1987 im Hotel Gut Brandlhof
1.10.1987-30.05.1988 Präsenzdienst in St Johann in Pongau
1.06.1988-31.03.1989 im Hotel Gut Brandlhof
12.04.1989-15.10.1989 im Parkhotel Vitznau (CH)
28.11.1989-22.04.1990 im Hotel Post in Lech am Arlberg 2 Hauben
01.06.1990-31.10.1990 im Hotel Gut Brandlhof
08.12.1990-18.12.1991 im Hotel Deuringsschlössle in Bregenz erster 3 Hauben Koch
30.01.1992-31.01.1993 im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn(D) 4 Hauben 3 Michelin Sterne
18.05.1993-31.10.1993 im Hotel Tennerhof in Kitzbühel 2 Hauben
18.05.1993-31.10.1993 Stage im Restaurant Georges Blanc in Vonnas (F)4 Hauben 3 Michelin Sterne
15.12.1993-10.04.1994 im Hotel Brunnenhof in Lech am Arlberg 2 Hauben
01.061994-31.11.1996 Im Hotel Schweizer Stuben in Bettingen (D) 4 Hauben 2 Michelin Sterne
01.02.1996-30.11.2000 im Restaurant Einkehr Hotel Gut Brandlhof
11.12.2000-31.03.2006 im Salzburgerhof in Zell am See 2 Hauben
17.05.2006-08.04.2007 Übergossene Alm in Dienten
01.05.2007 bis 31.01.2013 Hotel Schloss Mönchstein 2 Hauben /1 Haube
11.02.2008-12.03.2008 Stage in der French Laundry Nummer eins der San Pellegrino Weltrangliste.50 Best Restaurant
05.06.2010-30.06.2010 Stage im Noma Nummer eins der Weltrangliste von San Pellegrino The World s 50 Best Restaurnat
01.02.2013. Gründung der Firma Brusatti. Marmeladen und Chutneys.
18.03.2013 Salzburger Hof Zell am See

Michael Helfrich:  Ein Küchenchef, der heimische Produkte enorm schätzt.
Kürbisschaumsuppe mit frischen Eierschwammerln. Michael Helfrich verwendete Zutaten aus der Region.
Autor:

Christa Nothdurfter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.