Ortsreportage Bramberg
3.100 Jahre Bramberger Geschichte

Bramberg um 1809
29Bilder
  • Bramberg um 1809
  • Foto: Fotos: Archiv/Bramberg
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

Die ersten Spuren von Bramberg gehen auf die Jahrhunderte 12 - 11 v. Chr. zurück.

BRAMBERG. In der Ortschaft Dorf wurden 1959 fünf leider durch Bauarbeiten zerstörte Urnen mit Beigaben gefunden, die in die Urnenfelderzeit, also ins 12. – 11. Jh. v. Chr. datieren. Der Ton dieser Urnen ist schlackengemagert, was auf Bergbau verweist.

Dieser Bergbau ist wie die zugehörigen Schmelzöfen vermutlich im westlich von Dorf in dem in die Grauwackenzone einschneidenden Mühlbachtal zu finden. Dort wurden im Herbst 2017 Schlacken aus Kupferverhüttung geborgen. Die Fundstelle ist noch nicht archäologisch untersucht, es gibt bisher aber keine Hinweise auf einen Bergbau in diesem Gebiet in historischer Zeit, sodass die Datierung in die Prähistorie kaum einem Zweifel unterliegt.

Keltoromanische Besiedlung

Holzkohle aus einem Rest eines Kragkuppelbaus am Nordufer des oberhalb von Bramberg liegenden Karsees in ca. 2090 m Seehöhe weist 14C-datiert in die Hallstattzeit (880 – 500 v. Chr.). Ob frühe almwirtschaftliche Nutzung, Jagd oder Bergbau das Motiv für dieses Bauwerk gebildet haben, ist, da bisher weitere Untersuchungen fehlen, noch nicht auszumachen.

Die keltoromanische Besiedlung in den ersten nachchristlichen Jahrhunderten ist durch einige wenige Münzen und das Fragment einer reliefverzierten Schüssel aus terra sigilata aus Rheinzabern (2., frühes 3. J. n. Chr.) belegt. Fundort dieses Fragments ist der Bereich Weyerhof, wo sich vermutlich ein römischer Gutshof befunden hat.

Prantenperch

Über die folgenden Jahrhunderte – Völkerwanderung, Untergang des Weströmischen Reichs, Justinianische Pest etc., aber auch über die Einwanderung der Bajuwaren – fehlen bisher Funde. Greifbar wird Geschichte erst wieder mit dem Missionar, erstem Bischof von Salzburg und Landespatron, St. Rupert (um 650 – 718). Greifbar wird sie auch mit dem zweiten Landespatron, St. Virgil (* um 700, † 784).

Mit Rupert verbunden ist der Salzbergbau am Halleiner Dürrnberg (Salzfass als Attribut), mit Virgil der Bau des romanischen Doms (Dommodell als Attribut). Schließlich ist noch Arn als erster Erzbischof von Salzburg, zu nennen (* nach 740, † 821). Bevor der Ortsname Bramberg als Prantenperch um 1200 zum ersten Mal genannt wird, finden wir urkundlich 1130 die Herren von Weyer, dann um 1229 die Herren von Wenns.

Quelle: Archivar Josef Seifriedsberger

>Mehr von den Pinzgauer Ortsreportagen<

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Klaus Vorreiter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen