Arbeitsunfall: Arbeiter vier Meter von Leiter gestürzt

Der 22-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach geflogen.
  • Der 22-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach geflogen.
  • Foto: Symbolfoto BBL
  • hochgeladen von Johanna Grießer

PIESENDORF. Am Morgen des 19. Julis kam es beim Neubau einer Firmenhalle zu einem Arbeitsunfall. Ein 22-jähriger Arbeiter aus dem Flachgau stand auf einer Leiter. Nach eigenen Angaben stieg er neben eine Leitersprosse und stürzte etwa vier Meter in die Tiefe. Dabei verletzte er sich unbestimmten Grades. Er wurde vom Notarzt erstversorgt und danach mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus in Schwarzach geflogen, wie dies die Landespolizeidirektion Salzburg berichtete.

Wo: Senoplast, 5721 Piesendorf auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen