Arbeitsunfall in einer Metzgerei

Symbolfoto

PINZGAU. Zu einem Arbeitsunfall kam es am Vormittag des 18. Dezember 2017 in einer Metzgerei im Pinzgau. Ein 23-jähriger Metzger war mit der Fleischzerlegung beschäftigt. Beim Runterheben von der Rohrbank rutschte das Fleischstück ab. Ein herausstehender Knochen stach den Arbeiter unterhalb seines Kettenschutzes in den Oberschenkel. Die Rettung brachte den Verletzten ins Krankenhaus nach Zell am See.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen