Arbeitsunfall in Kaprun

Am 08. Juni 2018, gegen 11:50 Uhr ereignete sich in Kaprun, in unwegsamem alpinem Gelände, ein Arbeitsunfall. Eine Baufirma war mit Betonierarbeiten im Zuge eines Seilbahnbaues bei einer Liftstütze, welche auf ca. 1.950 Meter Seehöhe gebaut wird, tätig. Dabei wurde ein Betonkübel mittels Materialseilbahn zur Örtlichkeit gebracht. In weiterer Folge wurde dieser durch eine seitlich einwirkende Seilwinde oberhalb der Arbeitsstelle positioniert. Als der Arbeiter, welcher sich am sogenannten Bewehrungsgitter am Fundament befand den Hebel zum Entleeren des Betons betätigte, machte der Kübel einen Schwenk, wodurch der Arbeiter zwischen Felswand und Betonkübel, eingeklemmt wurde. Der Verletzte wurde mittels Hubschrauber in Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen