Atommüll in Nationalparknähe bzw. im Mittersiller Ammertal?

Wolfgang Urban in einem Archiv-Foto. Er macht sich keine Sorgen hinsichtlich Atommülls.
  • Wolfgang Urban in einem Archiv-Foto. Er macht sich keine Sorgen hinsichtlich Atommülls.
  • Foto: Nationalparkverwaltung
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

MITTERSILL / ÖSTERREICH. Angesichts der aktuellen Schlagzeilen in Tageszeitungen sowie in Radio und Fernsehen haben sich viele Pinzgauer erschrocken: Wie es heißt, muss es nach dem Jahr 2045 - bis dahin ist das Zwischenlager in Seibersdorf gesichert - der nukleare Abfall aus Industrie, Forschung und Medizin (insgesamt 3.600 Kubikmeter) - einen neuen Platz für den Müll geben. 

Ammertal bei Mittersill

Als einer von mehreren geeigneten Standorten ist auch das Ammertal in Mittersill genannt worden; dieses befindet sich in Nachbarschaft mit dem Nationalpark Hohe Tauern. 

"Ich mache mir keine Sorgen..."

Wir haben vorerst bei Nationalparkdirektor Wolfgang Urban nachgefragt, der von diesen Plänen seitens des Bundes noch nichts gehört hatte. Er meinte im BB-Gespräch: "Einen sogenannten "Vorgarten" zum Nationalpark  gibt es nicht, entweder ein Gebiet liegt im Nationalpark oder nicht. Das Ammertal gehört definitiv nicht zum Nationalpark; wegen der dortigen Felbertauernstraße und der Ölleitung ist der Park hier durchschnitten. Ich mache mir in dieser Sache auch als Mittersiller Bürger keine Sorgen, denn bei uns in Österreich sind die Gesetze derartig streng und genau, dass da bestimmt noch etliche Verfahren abgewickelt werden müssen. Und direkt im Nationalpark wäre jegliches Ablagern von Abfall gesetzlich sowieso unmöglich."

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen