Unsere neuen Bürgermeister
Bürgermeister Johann Gassner, Taxenbach: "Gut zuhören ist mir wichtig"

Amtsleiterin Heidelinde Höllwart mit Bürgermeister Johann Gassner.
5Bilder
  • Amtsleiterin Heidelinde Höllwart mit Bürgermeister Johann Gassner.
  • hochgeladen von Beate Meixner

TAXENBACH (vor). Johann Gassner ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Er wurde bereits im Oktober 2018 als Nachfolger von Franz Wenger in das Bürgermeisteramt gewählt: "Es gab mehrere Kandidaten und es wurde viel diskutiert, doch schließlich fiel die Wahl auf mich. Das Amt hat mich interessiert, ich war auch schon 15 Jahre lang in der Gemeindevertretung."

Seniorenwohnhaus neu

Im März musste sich Gassner dann den Taxenbacher Bürgern stellen und "bestand" die Bürgermeisterwahl mit 61 Prozent direkter Zustimmung sehr überzeugend. Zudem konnte die ÖVP ein zusätzliches Mandat in der Gemeindevertretung gewinnen. Ziele für seine Gemeinde hat der Feuerwehrmann aus Högmoos schon einige ausgegeben: So soll etwa das Seniorenwohnhaus neu gebaut werden. "Für 2020 ist die Planung vorgesehen, dann werden wir schauen, wo wir es errichten können - entweder am jetzigen Standort oder unterhalb vom Pfarrhof. Sollte letzteres der Fall sein, dann wäre am jetzigen Standort ein Haus für betreutes Wohnen geplant. Die Leitung des neuen Seniorenwohnheimes möchten wir gemeinsam mit Lend und Rauris in einer Hand wissen, um die Verwaltung zu vereinfachen und Synergien zu nutzen."

Ortskerne stärken

Ein großes Anliegen ist dem 54-Jährigen die Stärkung der verschiedenen Ortsteile. So sollen Teile des Kindergartens nach Högmoos kommen und dazu die Schule saniert werden. Das Schulgebäude in Eschenau soll zu einem ,Haus der Vereine' umgebaut werden. "Die Ortsteile sollen ihr Eigenleben behalten und auch gestärkt werden. Vor allem in Högmoos gibt es noch Gewerbegründe, da könnten Arbeitsplätze geschaffen werden. Mit der Firma Hagleitner haben wir jetzt schon einen großen Betrieb gewonnen. Das gilt auch für Taxenbach selber; dort denken wir über eine Sanierung des Amtsgebäudes und des Sportheimes nach."

Neue Amtsleiterin

"Umgebaut" wurde auch in der Verwaltung; die neue Amtsleiterin heißt Heidelinde Höllwart. Das Bauamt wurde ebenfalls umgestaltet, um effizienter zu werden; neuer Bauamtsleiter ist Christian Fankhauser. "Es sind also einige Aufgaben, die auf uns zukommen. Aber ich möchte ein Bürgermeister sein, der vor allem zuhört und auf die Befindlichkeiten der einzelnen Bürger eingeht," so Johann Gassner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen