Kuhglocken-Geläut zu Martini
Die Alperer-Buben zogen wieder von Haus zu Haus

Am Samstag waren die Alperer-Buben wieder den ganzen Tag in Krimml unterwegs.
  • Am Samstag waren die Alperer-Buben wieder den ganzen Tag in Krimml unterwegs.
  • Foto: Gemeinde Krimml
  • hochgeladen von Johanna Grießer

In Krimml läuteten die Alperer-Buben das Ende des Sommers ein.

KRIMML. Wenn zu Martini in Krimml lautes Kuhglockengeläut zu hören ist, kann das nur eines bedeuten: Die Alperer sind wieder unterwegs und der Almsommer ist endgültig vorbei. Krimmler Buben im Alter von sieben bis 15 Jahren gehen den ganzen Tag mit ihren Blech- und Speisglocken von Haus zu Haus – und freuen sich im Gegenzug über Süßigkeiten oder "zusätzliches Taschengeld". Angeführt werden sie vom "Melker", der ein Bockshorn als Signalhorn hat und einen "Bugglkorb" trägt.

Gegen böse Geister

Glockenläutend gehen die Buben von Haus zu Haus. Dem Brauch nach wird mit dem Geläut verkündet, dass die Almtiere gut auf ihre Höfe zurückgekehrt sind; aber auch die bösen Geister sollen damit von Haus und Hof vertrieben werden. Zusätzlich wird für die gute Ernte gedankt. "Es ist einfach wunderbar, wie solche Bräuche von Generation zu Generation weitergegeben werden", freut sich Krimmls Bürgermeister Erich Czerny. "Die Alperer-Buben führen diesen Brauch in Krimml mit viel Ernst und Freude aus."

Autor:

Johanna Grießer aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.