Einer für alle, alle für einen

Ein starkes Team, Gemeinde & Vereine: Thomas Fernsebner, Veronika Möschl, Bgm. Josef Hohenwarter, Irmgard Leitinger, F. Hohenwarter, Elisabeth Möschl, Richard Möschl.
5Bilder
  • Ein starkes Team, Gemeinde & Vereine: Thomas Fernsebner, Veronika Möschl, Bgm. Josef Hohenwarter, Irmgard Leitinger, F. Hohenwarter, Elisabeth Möschl, Richard Möschl.
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

WEISSBACH. Stolz präsentieren Bürgermeister Josef Hohenwarter und einige Vertreter der Weißbacher Vereine den neuen Musikpavillon. Das Holzbauwerk wurde zwischen Schule und Friedhof errichtet und auch der Platz davor wurde neu gestaltet. Große Schirme bieten auch den Besuchern bei Veranstaltungen nun einen guten Schutz vor Wind und Wetter. Im ehemaligen Radkeller der Schule, direkt gegenüber dem Pavillon, befindet sich eine Möglichkeit zum Ausschank. Das Dach des Gebäudes wurde verlängert, so besteht auch hier die Möglichkeit, wetterunabhängig kleinere Fest zu feiern.

Starke Gemeinschaft

Die Kosten von 185.000 Euro werden über eine Leader-Förderung, und durch die Unterstützung der Vereine aufgebracht. Alle zehn Vereine der kleinen 430-Einwohner Gemeinde haben sich finanziell an den Kosten beteiligt. Insgesamt tragen sie rund 10 Prozent der Gesamtkosten des Neubaus und der Umgestaltung des Platzes. Der Bürgermeister ist begeistert darüber, dass alle Vereine an einem Strang gezogen haben und wertet das auch als Zeichen für die gute Gemeinschaft in der kleinen Gemeinde. "Jeder Verein hat gegeben, was für ihn möglich war", erklärt Veronika Möschl, die Obfrau der Trachtenfrauen. Auch wenn die Trachtenfrauen wahrscheinlich keine eigene Veranstaltung abhalten werden, helfe man selbstverständlich zusammen.

Großes Jubiläum

Die Vereine übernehmen den Ausschank bei den Platzkonzerten der Trachtenmusikkapelle. Deren Obmann Thomas Fernsebner freut sich, dass bei diesen Konzerten auch stets viele Einheimische anwesend sind. Richtig zur Geltung kommt der neue Pavillon demnächst zum 110-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr, bei dem auch die Feuerwehrjugend gegründet wird. Am 8. und 9. Juli werden in Weißbach dann wieder alle Vereine zusammen helfen und gemeinsam ein schönes Fest gestalten. Dabei wird auch das neue Fahrzeug eingeweiht, das etwa gleich viel gekostet hat wie die neue Platzgestaltung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen