Fürth: Brand in Sauna einer Pension

Am Nachmittag des 1. März konnte der Besitzer einer Pension in Fürth einen Brand in seiner Sauna selbst löschen. Auch die Freiwillige Feuerwehr Piesendorf rückte aus.
3Bilder
  • Am Nachmittag des 1. März konnte der Besitzer einer Pension in Fürth einen Brand in seiner Sauna selbst löschen. Auch die Freiwillige Feuerwehr Piesendorf rückte aus.
  • Foto: FF Piesendorf
  • hochgeladen von Johanna Grießer

PIESENDORF. Am 1. März brannte es in der Sauna in einer Pension in Fürth. Der Besitzer konnte den Brand selbst löschen, auch die Feuerwehr war vor Ort. Es wurde niemand verletzt. Dies vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. 

Der Besitzer einer Pension schaltete seine Sauna im Untergeschoss für einen später geplanten Saunagang ein. Etwa 20 Minuten später löste der dort an der Decke montierte Rauchmelder aus. 

Eigentümer löscht Brand mit ABC Feuerlöscher

Der Mann löschte den Brand, der vom Sauna-Ofen ausging, mit einem Pulverlöscher. Währenddessen alarmierte eine Angestellte die Feuerwehr. Bei der Pension stellte die Freiwillige Feuerwehr Piesendorf fest, dass der Brand bereits gelöscht worden war.

Die Feuerwehrleute kontrollierten die Umgebung mit einer Wärmebildkamera und führte Überdruck-Belüftung durch. Die Brandursache wird durch den Brandermittler festgestellt werden.

Hier entlang zum Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Piesendorf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen