Freude im Tauernklinikum
Geburtshilfe & Kindermedizin: 10 Jahre Kooperation mit Schwarzach

Primar Prof. Rudolph Pointner (Ärztlicher Leiter Tauernklinikum) und Primar Prof. Josef Riedler (Leiter der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin im Schwarzacher Klinikum)
17Bilder
  • Primar Prof. Rudolph Pointner (Ärztlicher Leiter Tauernklinikum) und Primar Prof. Josef Riedler (Leiter der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin im Schwarzacher Klinikum)
  • Foto: Christa Nothdurfter
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

PINZGAU / PONGAU. Im Tauernklinikum-Standort Zell am See spielte heute sogar die Musik und zwar im wahrsten Sinn des Wortes: Schüler des Musikums, die extra schulfrei bekommen haben, umrahmten mit ihren Akkordeons den Festakt anlässlich dieses wichtigen Jubiläums. Sehr passend, denn die meisten der jungen Musiker haben im Zeller Spital das Licht der Welt erblickt.

Ein schlimmes Szenario hätte gedroht...

Wäre es vor zehn Jahren nicht gelungen, die Kooperation zwischen der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe des Tauernklinikums Zell am See und der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin des Kardinal Schwarzenberg Klinikums in Schwarzach auf solide Beine zu stellen, hätte das Szenario gedroht, dass im Pinzgau keine Babys mehr geboren würden. Nicht etwa wegen fehlender Ressourcen in Sachen Gynäkologie und Geburtshilfe, sondern wegen der fehlenden kinderärztlichen Versorgung im Tauernklinikum. 

Genaue Richtlinien

Zum Glück und dank der führenden Protagonisten - es waren dies die beiden Primare Prof. Josef Riedler (Schwarzach) und Prof. Rudolph Pointner (Zell am See) sowie Kinderarzt Dr. Ingo Fritzsche - kam die Kooperation trotz einiger anfänglicher Geburtswehen jedoch zustande und funktioniert seit mittlerweile zehn Jahren reibungslos: Die sieben Kinderfachärzte des Spitals in Schwarzach fahren abwechselnd, aber regelmäßig nach Zell am See, um hier alle neugeborenen Babys gründlich zu untersuchen. Bei eventuell auftauchenden gesundheitlichen Problemen werden die Kinder nach Schwarzach - oder bei Bedarf auch an die Neonatologie in Salzburg - gebracht. Zudem wird nach genauen Richtlinien schon vorab geklärt, welche (Risiko-)Geburten in Schwarzach durchgeführt werden.

Hier vorerst unsere Foto, mehr Informationen folgen.

Autor:

Christa Nothdurfter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.