Trachtenmusikkapelle Maishofen
Historische Tracht aus Südtirol

Die Trachtenmusikkapelle Maishofen bei einer Ausrückung mit der Brixner Tracht.
  • Die Trachtenmusikkapelle Maishofen bei einer Ausrückung mit der Brixner Tracht.
  • Foto: TMK Maishofen
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

MAISHOFEN. Ein Erkennungsmerkmal der Trachtenmusikkapelle Maishofen ist ihre Kleidung, mit den grünen Jacken, rotem Gilet, hellweißen Stutzen sowie hohen schwarzen Hüten. Diese Pustertaler Tracht aus Südtirol trägt die Kapelle seit dem Jahr 1925. Sie stammt von der Bürgerkapelle Brixen, die sie aus den damals politischen Verhältnissen aufgeben musste. Unter Mussolini wurden solche Vereine nämlich verboten.

In der Chronik ist vermerkt, dass sie über Umwegen von Landeck nach Maishofen geschmuggelt wurde. In leicht abgeänderter Form wird sie heute noch mit Achtung und Stolz von den über 80 Mitgliedern der Kapelle getragen.

Die Damen erhielten im Jahr 2002 eine passende Brixentaler Tracht, wobei hier aber das Brixental in Nordtirol gemeint ist, die in Kombination mit den grünen Jacken und den hohen Hüten eine schöne Verbindung aus Nord- und Südtirol ergeben.

Lesen Sie auch über das Maishofner Jugendorchester

Autor:

Gudrun Dürnberger aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.