Neue Beleuchtung
Kaprun erstrahlt in frischem Glanz

Bürgermeister Manfred Gassner, Tourismusdirektorin Renate Ecker und Gemeinderat Hans Jäger vor dem neuen leuchtenden Stern an der Sigmund-Thun-Straße gegenüber der Sparkasse.
5Bilder
  • Bürgermeister Manfred Gassner, Tourismusdirektorin Renate Ecker und Gemeinderat Hans Jäger vor dem neuen leuchtenden Stern an der Sigmund-Thun-Straße gegenüber der Sparkasse.
  • Foto: Zell am See-Kaprun Tourismus/EXPA/JFK
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

KAPRUN.  Eine neue Winter- und Ganzjahresbeleuchtung lässt Kaprun in frischem Glanz erstrahlen. „Kaprun soll eine umfangreiche Aufwertung und Verbesserung der Qualität erfahren“, lautete die Devise, als sich die Bergbahnen, der Tourismusverband und die Gemeinde Kaprun im April 2016 zusammentaten, um die Zukunft des Ortes neu zu entwickeln. Daraus entstand der „Masterplan Kaprun 4.0“. Ein Teil dieses umfassenden Prozesses ist auch die Neugestaltung der Ortsbeleuchtung als Winter- und Ganzjahresbeleuchtung.

Lichtinstallationen begeistern

Gemeinsam mit dem VSF (Verein zur Schaffung spezieller Freizeiteinrichtungen) und der Gemeinde lässt der Tourismusverband Kaprun den Ort nun in angenehmem Glanz erstrahlen. Die hochwertige, mit warmen Lichtfarben und speziellen Lichtakzenten spielende Beleuchtung wurde am 5. Dezember feierlich in Betrieb genommen. Das neue Licht lässt beispielsweise die Kirche in der dunklen Jahreszeit ganz besonders erstrahlen. Die Lichtinstallationen sollen aber nicht nur über Weihnachten den Ort verschönern, sondern den ganzen Winter und schließlich auch das ganze Jahr über Einheimische und Gäste gleichermaßen begeistern. Die Ortsbeleuchtung wird über mehrere Jahre umgesetzt und ist ein erster großer Schritt in Richtung Ortsverschönerung und -entwicklung und damit auch die Basis für mögliche zukünftige Erweiterungen.

Zeichen zur Verschönerung

„Der Ort Kaprun liegt mir immer schon besonders am Herzen. Umso mehr freut es mich, dass wir ihm nun auch einen neuen Glanz verleihen können. Mit der tollen Ganzjahres-Beleuchtung haben wir einen wichtigen Schritt in Richtung Verschönerung des Ortsbildes gesetzt.“, sagt Hans Jäger, Gemeinderat von Kaprun und Obmann des VSF Kaprun. „Mit den vielen Lichtinstallationen, nicht nur jetzt zur Weihnachtszeit, sondern ab sofort auch für das ganze Jahr, wird Kaprun in einem komplett neuen Licht erstrahlen und unsere Gäste in der Region begeistern. Wir freuen uns sehr auf die laufenden Umsetzungen und das neue Ortsbild der Zukunft“, ergänzt Renate Ecker, Tourismusdirektorin von Zell am See-Kaprun.

Masterplan Kaprun 4.0

Mit dem Bau der Verbindungsbahn vom Maiskogel zum Kitzsteinhorn wird sich für Kaprun die Zukunft fundamental verändern. Der Ort wird nicht mehr länger entkoppelt sein von seiner touristischen Hauptattraktion. Der Masterplan Kaprun 4.0 ist die Kombination des Inputs aus der Bevölkerung und der touristischen Leistungsträger einerseits und dem Fachwissen von Experten für touristische Entwicklungsplanung, Verkehrsplanung und Dorfgestaltung andererseits. Er beinhaltet verschiedene Maßnahmen wie den Bau eines Kreisverkehrs sowie eines Verkehrsleit- und Informationssystems. Die Umsetzungen werden je nach Priorität in den nächsten Jahren durchgeführt und das Ortsbild von Kaprun nachhaltig positiv entwickeln.

Weitere Informationen unter Zell am See Kaprun Tourismus

Text: Zell am See-Kaprun Tourismus
Fotos:  Zell am See-Kaprun Tourismus/EXPA/JFK

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen