Buchtipps
Lesetipps für Leseratten und Bücherwürmer

In der Bibliothek des Bildungszentrums finden sich viele Bücherschätze. Christine Geisler und Frauke Mascha helfen gerne bei der Suche.
7Bilder
  • In der Bibliothek des Bildungszentrums finden sich viele Bücherschätze. Christine Geisler und Frauke Mascha helfen gerne bei der Suche.
  • Foto: Johanna Grießer
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Die Bibliothekarinnen der Saalfeldener Bücherei teilen ihre liebsten Bücher für Leser jeden Alters.

SAALFELDEN. Wer liest, taucht in andere Welten ein, ohne sich vom Fleck bewegen zu müssen; lesen entspannt und trainiert den Geist – perfekt also, für ruhige Stunden. Gerade in einer Zeit, die geprägt ist von Onlinegiganten, wie Netflix, Amazon oder Facebook, vergisst man oft auf die örtlichen Angebote.

So wie in vielen Ortschaften findet sich auch in Saalfelden eine wahre Schatzkiste an Medien: In der Bibliothek des Bildungszentrums finden Kleine und Große alles, was das Leserherz begehrt.

Online-Angebote nutzen

"Aufgrund der derzeitigen Situation mussten wir bis auf weiteres schließen", erklärt Frauke Mascha. Sie arbeitet gemeinsam mit Christine Geisler und Karin Reiter in der Bücherei. "Unsere Kunden brauchen sich aber keine Sorgen zu machen: Alle Medien werden automatisch verlängert."

Um die Zeit zu überbrücken, verweisen die Mitarbeiterinnen auf die Mediathek des Landes Salzburg, die man auf der Website des Bildungszentrums findet. Dort findet man umfangreiche Sammlungen von Online Magazinen, E-Büchern und Videos, die für die User kostenlos verfügbar sind.

Zusätzlich findet man auf der Website des Bildungszentrums viele Buchempfehlungen und eine Hilfestellung für Schüler, die gerade an ihrer Vorwissenschaftlichen Arbeit feilen. Auch eine Übersicht der Events der Bibliothek gibt es dort, denn in Saalfelden bemüht man sich um einige Veranstaltungen, die von Kinoabenden, bis hin zu einem spielerischen entdecken der Bücherei reichen.

"Wir freuen uns schon auf viele Leser, sobald die Bibliothek des Bildungszentrums wieder geöffnet hat", so die drei Bibliothekarinnen.

EINFÜHLSAM

"Das Haus der Frauen" von Laetitia Colombanis ist ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität. Es ist die Geschichte eines magischen Ortes in Paris, ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. 256 Seiten, erschienen im S. Fischer Verlag.

FÜR JEDES ALTER

"Asterix der Gallier" von René Goscinny ist der erste Comic aus einer Reihe unglaublich toller und spannender Geschichten und Abenteuer rund um die beiden Gallier Asterix und Obelix. Illustriert von Zeichner Albert Uderzo, 48 Seiten, erschienen in der Egmont Comic Collection.

SEHR SPANNEND

"Die Suche nach dem Diamanten-Schwert" ist eines von mehreren eigenständigen Minecraft-Abenteuern von Winter Morgan. Auf seiner Reise durchs Minecraft-Universum trifft Steve auf Abenteurer, die es auf einen Schatz in einer Tempelruine abgesehen haben. 144 Seiten, Panini Verlag.

EINFACH SCHÖN

In "Der Gesang der Flusskrebse" erzählt Delia Owens, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren; und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können. Es ist eine Ode an die Natur, eine herzzerreißende Liebesgeschichte und ein Gerichtsdrama. 464 Seiten, Carl Hanser Verlag

RICHTIG NETT

"Mein Sommer als Heidi" von Alexa Hennig von Lange ist eine moderne Heidi-Geschichte für Kinder ab 10 Jahren. Isla aus Berlin kann sich etwas Besseres vorstellen, als mit ihrem Opa in einer Hütte in der Schweiz zu wohnen. Dach als sie abhauen will, trifft sie Peter. 256 S., Thienemann Verlag.

INFORMATIV

Little People, Big Dreams erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Persönlichkeiten. Ob Künstler, Pilot oder Wissenschaftler: Sie alle haben Unvorstellbares erreicht. Und alles begann mit großen Träumen. Von Isabel Sánchez Vegara, illustriert von Frau Isa. 32 S., Insel Verlag

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter Weiss aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen