Telefonkette
Neue Hilfeleistung zur Bekämpfung der Einsamkeit

Helene Auer, Barbara Thöny und Theresa Hechenberger wollen für die Leute aus Saalfelden da sein.
  • Helene Auer, Barbara Thöny und Theresa Hechenberger wollen für die Leute aus Saalfelden da sein.
  • Foto: Barbara Thöny
  • hochgeladen von Peter Weiss

In Zeiten, in denen der zwischenmenschliche Kontakt nicht ganz ohne Hürden zu nehmen ist, bemüht sich die Pinzgauerin Barbara Thöny, Landtagsabgeordnete der SPÖ, der Vereinsamung entgegenzuwirken. Deshalb richtete sie in Saalfelden eine Telefonkette ein.

SAALFELDEN. Das Corona-Virus brachte einige Veränderungen mit. Ob im beruflichen oder auch im persönlichen Bereich – vieles wurde auf die Probe gestellt. Weil es aber für manche zusehends schwieriger wurde, den Kontakt mit anderen aufrecht zu erhalten, installierte die Saalfeldener Landtagsabgeordnete Barbara Thöny in ihrer Heimatstadt eine Telefonkette, sodass die Gesellschaft, wie sie selbst sagt, wieder "zommruck'n" kann. 

Vereinsamung ist ein Problem

Barbara Thöny hat selbst schon mit einigen Leuten telefoniert, die in Zeiten von Corona unter Einsamkeit litten. "Viele dieser Gespräche haben mir gezeigt, dass gerade in solchen Zeiten die Vereinsamung eine große Belastung darstellt. Oft einmal geht es ´'nur' darum, mit einem anderen Menschen zu reden oder einfach einen Kontakt zu pflegen. Deshalb habe ich die ´Telefonkette Saalfelden´ ins Leben gerufen. Ziel ist es, in erster Linie zuzuhören und damit der Vereinsamung entgegenzuwirken, soziale Kontakte zu ermöglichen und ein Stück Sicherheit zu geben. Hier können sich Leute melden, die gerne Kontakt hätten oder mitarbeiten wollen“, erklärt Thöny.

Erste Helfer gefunden

In Saalfelden hat die Landtagsabgeordnete bereits zwei Helferinnen gefunden. Helene Auer und Theresa Hechenberger wollen sich mit vollem Herz für die Idee engagieren. „Wenn ich Tage habe, an denen ich allein zuhause bin, denke ich an die Menschen, die keine Angehörigen haben. Die keinen Menschen haben, der fragt: ‚Wie geht´ s dir?´. Das ist für mich ein sehr furchtbarer Gedanke, der mich traurig macht. Mit der Telefonkette können wir als Ansprechpersonen diesen Kreis der Einsamkeit durchbrechen“, erläutert Auer.
Zu erreichen ist die Telefonkette unter 0664/88461880

Mehr News aus dem Pinzgau finden Sie >>>HIER<<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen