Neuigkeiten aus dem TVB Maishofen

11Bilder

MAISHOFEN (vor). Aufgrund von vielen Aktivitäten, Veranstaltungen und Marketingmaßnahmen, wie etwa die gerade zu Ende gegangene Jahresabschlussfahrt, konnten im abgelaufenen Tourismus-Jahr die besten Zahlen seit 25 Jahren mit über 220.000 Nächtigungen erzielt werden. Die Lage zwischen den Tourismuszentren Zell am See und Saalbach spielt zwar eine Rolle, der Tourismusverband blickt aber auch sonst sehr positiv auf die Entwicklung des Ortes in den letzten Jahren zurück.

Saisonabschlussfahrt

Das Reisebüro Hock aus Steinfeld, das zwischen Würzburg und Frankfurt liegt, plant jedes Jahr eine Saisonabschlussfahrt. Im Zuge dieser fuhren heuer über 350 Personen nach Maishofen und verbrachten mehr als eine Woche in sehr guten Betrieben. Bei herbstlichem Bilderbuchwetter wurden viele regionale Ausflugsziele wie der Großglockner, die Krimmler Wasserfälle und die Stadt Salzburg besucht. Der Höhepunkt war ein „bunter Abend" im Turnsaal der neuen Mittelschule Maishofen, welcher von der Trachtenmusikkapelle und seitens des Tourismusverbandes zu einem Festsaal umfunktioniert wurde. "Spessarträuber" Daniel Fleckenstein, der bekannte Moderator aus dem bayrischen Rundfunk, führte durch das umfangreiche Programm. Zum gelungenen Abend trugen unter anderem die Wiesthalmusikanten, die aus der Heimat mitgebracht wurden, die Heimatgruppe Viehhofen und die erst 13-jährige Emmi Klinger aus Niedernsill mit ihrer Ziehharmonika bei.

Qualität der Wanderwege

Auch auf die Qualität der Wanderwege wurde sehr viel Augenmerk gelegt. In Maishofen wurde in den letzten drei Jahren sehr viel Geld in neue Stufen, bessere Überstiege und in neue Bänke investiert. Neu ist auch die Webcam auf der Sausteige, dem Maishofner Hausberg. Die Fotos werden alle zehn Minuten aktualisiert, man kann sie unter www.maishofen.com ansehen.

Postpartnerschaft

Mit der Postpartnerschaft im Tourismusverband konnte außerdem ein sehr positiver Teil zur Infrastruktur in Maishofen beigetragen werden. Sie bietet den Bewohnern die Möglichkeit, vor Ort kleine Postgeschäfte zu erledigen. Vor allem ältere Menschen freuen sich darüber, da die Pension oftmals über die Post ausbezahlt wird.

Der Geschäftsführer des TVB Maishofen zeigt sich ob der Entwicklung des Tourismus und des Ortes sehr zufrieden.
"Maishofen hat sich in den letzten Jahren zu einem kleinen, aber feinen Juwel entwickelt, was auch unser Logo aussagt. Die Leute fühlen sich hier sehr wohl und wir haben die richtige Balance zwischen Einheimischen und Gästen. Die meisten Besucher kommen aus Deutschland, Holland, Tschechien sowie Österreich zu uns. Bei uns ist es ruhig, trotzdem sind wir nahe an großen Tourismuszentren wie Saalbach und Zell am See."

Fotos: TVB

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen