NP Hohe Tauern: Erste Online-Klimaschule im deutschsprachigen Raum

Eine Impression aus der Klimaschule.
2Bilder
  • Eine Impression aus der Klimaschule.
  • Foto: Verbund-Klimaschule Nationalpark Hohe Tauern
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

PINZGAU. Gegründet wurde die Verbund-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern 2010; seither ist das kostenlose  Bildungsangebot bonmehr als 20.000 Kindern in Salzburger, Tiroler und Gärtner Schulen in Anspruch genommen worden. Nun bieten die Projektpartner Verbund und Nationalpark Hohe Tauern unter klima.schule ein im deutschsprachigen Raum einzigartiges Onlineangebot für angehende Klimaschützerinnen und Klimaschützer im Alter von 10 bis 14 Jahren.

Spielerisch Klima schützen lernen

klima.schule nutzt Mechanismen von Computerspielen, um – so wie beim persönlichen Unterricht durch Nationalparkranger direkt in Schulen – ohne erhobenen Zeigefinger Kompetenzen zu Klima und Klimaschutz zu vermitteln. Das übergeordnete Ziel: Kinder und Jugendliche werden befähigt, ihre täglichen Entscheidungen in ihrer Bedeutung für Klima und Klimaschutz einzuordnen.
Die von Experten entwickelte Website klima.schule kann natürlich individuell, im Freundeskreis oder im Rahmen der Schulklasse besucht werden.

Angebot für Lehrerinnen und Lehrer

klima.schule eignet sich auch für den Einsatz im Schulunterricht verschiedener Unterrichtsfächer. Um den Ansprüchen von Pädagoginnen und Pädagogen gerecht zu werden und einen niederschwelligen Einsatz zu gewährleisten, ist eine Klassenverwaltung integriert. Die modular aufgebauten Inhalte von klima.schule können von Pädagogen individuell freigeschaltet werden, was einen flexiblen Einsatz ermöglicht. Zudem ist ein Überblick über die Fortschritte der Schülerinnen und Schüler enthalten.


ZUR SACHE I 

Die Verbund-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern ist ein kostenloses Bildungsangebot für Schulklassen von der 4. bis zur 10. Schulstufe in den Nationalparkbundesländern Kärnten, Salzburg und Tirol. Seit 2010 kommen speziell geschulte Ranger des Nationalparks Hohe Tauern in die Schulklassen und gestalten mit den Schülerinnen und Schülern an vier Schultagen zu je vier Unterrichtsstunden einen Projektunterricht zu den Themen Klima und Klimawandel. S

ZUR SACHE II
Mit der Erweiterung um das Onlineangebot von klima.schule können nun Schulklassen bzw. Kinder und Jugendliche im gesamten deutschsprachigen Raum von der aufgebauten Kompetenz der Klimaschule profitieren. Zudem ist es in den Nationalparkbundesländern möglich, Klimaschulunterricht in der Klasse und Onlineangebot unter klima.schule zu kombinieren.

Eine Impression aus der Klimaschule.
Eine Impression aus der Klimaschule.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen