Förderpreis
Pinzgauer Maturantin begeistert mit vorwissenschaftlicher Arbeit

Carina Riedelsperger erreicht mit ihrer Arbeit zur Entwicklung der Wasserversorgung in Bramberg am Wildkogel Platz drei.
2Bilder
  • Carina Riedelsperger erreicht mit ihrer Arbeit zur Entwicklung der Wasserversorgung in Bramberg am Wildkogel Platz drei.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Peter Weiss

In der Kategorie "Demokratiepolitische Bildung" stach Carina Riedelsperger eine Fülle aus Bewerbern aus und ergatterte mit ihrer vorwissenschaftlichen Arbeit Platz drei und ein Preisgeld von 200 Euro.

SALZBURG/MITTERSILL. Der Förderpreis für junge Landesforschung macht es sich zur Aufgabe, junge Denker zu unterstützen und die packendsten vorwissenschaftlichen Arbeiten (VWA), die schon länger Teil der Matura sind, mit einem Preisgeld auszuzeichnen. 

„Wir wollen junge Talente ermutigen, sich mit Themen zur Salzburger Geschichte, Gegenwart und Zukunft auseinanderzusetzen - und sie dabei zu unterstützen“, betonte Brigitta Pallauf, Landtagspräsidentin.

Lucia Steidl und Sophie Asters nehmen die ersten zwei Plätze in der Kategorie "Demokratiepolitische Bildung" ein.
  • Lucia Steidl und Sophie Asters nehmen die ersten zwei Plätze in der Kategorie "Demokratiepolitische Bildung" ein.
  • Foto: Land Salzburg / Neumayr – Leopold
  • hochgeladen von Peter Weiss

Pinzgauerin auf dritten Platz

Carina Riedelsperger vom BORG Mittersill konnte sich in der hart umkämpften Kategorie "Demokratiepolitische Bildung" mit ihrer VWA über die Entwicklung der Wasserversorgung in Bramberg am Wildkogel gegen ein dichtes Teilnehmerfeld durchsetzen und den mit einem 200 Euro dotierten dritten Platz erreichen. Den Sieg in der Kategorie sicherte sich Lucia Steidl vom Musischen Gymnasium Salzburg mit ihrer Arbeit über das Thema Inklusion. Platz zwei ging mit einer Arbeit über Printmedien von Sophie Aster an das Akademische Gymnasium Salzburg.

Mehr News aus dem Pinzgau finden Sie >>>HIER<<<

Carina Riedelsperger erreicht mit ihrer Arbeit zur Entwicklung der Wasserversorgung in Bramberg am Wildkogel Platz drei.
Lucia Steidl und Sophie Asters nehmen die ersten zwei Plätze in der Kategorie "Demokratiepolitische Bildung" ein.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen