Riesiger Ansturm auf die Loferer Tannenzweige

Martin Wimmer und seine Tochter Jana hüteten die Spendenbox.
9Bilder
  • Martin Wimmer und seine Tochter Jana hüteten die Spendenbox.
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

LOFER. Am Marktplatz in Lofer fühlte man sich am Sonntag wie mitten im Wald. Wunderschöne riesige Christbäume warteten ebenso auf Abnehmer wie drei Anhängerladungen mit Tannenzweigen. Gegen eine freiwillige Spende durfte nach Lust und Laune gezwickt werden. Seit sieben Jahren führt eine Gruppe von Freunden, die "No Ma'am-inger" diese wohltätige Aktion durch.

Viele Besucher bedankten sich persönlich bei den Burschen für diese willkommene Gelegenheit. "Wir haben leider erst heuer erfahren, dass es dieses Tannenzwicken gibt", erzählte eine junge Mutter aus Saalfelden. "Ich finde das toll, die Kinder sind begeistert, weil sie mit der Pferdekutsche fahren können und wir haben jetzt schöne Zweige zum Dekorieren. Mein Mann und ich machen es uns noch mit einem Glühwein beim Feuer gemütlich - und das alles für den guten Zweck, umso besser."

Dieses Jahr konnten bei der Veranstaltung rund 3.500 Euro eingenommen werden. Anton Stahl, Obmann der Gruppe freute sich über den großen Erfolg. "Wir danken den vielen Spendern und vor allem auch den großzügigen Unternehmen, die diese Aktion unterstützen. Damit werden wir wieder eine Familie in Not unterstützen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen