Saalfelden: Zwei verletzte Wanderer abgestürzt

Ein Rettungshubschrauber konnte die beiden Wanderer bergen und ins Krankenhaus fliegen.
  • Ein Rettungshubschrauber konnte die beiden Wanderer bergen und ins Krankenhaus fliegen.
  • Foto: Symbolfoto BBL
  • hochgeladen von Johanna Grießer

SAALFELDEN. Am Nachmittag des 6. Juni verlor ein 72-jähriger Ungar beim Fotografieren das Gleichgewicht und stürzte etwa 30 Meter einen steilen Hang hinab. Seine 62-jährige Frau wollte ihm zu Hilfe eilen. Auch sie stürzte ab. Die beiden waren auf einem markierten Wanderweg von der Peter Wiechentalerhütte in Richtung Saalfelden Bachwinkel unterwegs gewesen. 

Einheimischer Wanderer leistet Erste Hilfe

Der Unfall passierte auf einer Seehöhe von etwa 1.450 Metern. Der Mann brach sich dabei das linke Sprunggelenk, seine Frau erlitt einen Bruch des rechten Oberarmkopfes.
Ein 61-jähriger einheimischer Wanderer konnte den beiden schließlich Erste Hilfe leisten und die Rettung rufen.

Mit Hubschrauber geborgen

Die Verletzten wurden mit dem Rettungshubschrauber "Heli 6" mittels Seilbergung geborgen und in das Krankenhaus Zell am See geflogen. Polizeiliche Erhebungen ergaben keine Hinweise auf Fremdverschulden, wie dies die Landespolizeidirektion Salzburg zusammenfasst. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen