Corona
Saalfeldner helfen Saalfeldnern

Birgit Mayer liefert als ehrenamtliche Helferin Lebensmittel und Medikamente aus.
  • Birgit Mayer liefert als ehrenamtliche Helferin Lebensmittel und Medikamente aus.
  • Foto: Stadtgemeinde Saalfelden
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Um die Versorgungssicherheit für ältere Menschen, Menschen mit Erkrankungen oder Personen in sonstigen Notlagen zu gewährleisten, gibt es die Hilfsaktion „Saalfeldner helfen Saalfeldnern“.

SAALFELDEN. "In Saalfelden hilft man sich gegenseitig – in der Nachbarschaft ebenso wie im Verwandten- und Bekanntenkreis", ist Bürgermeister Erich Rohrmoser überzeugt. Um Risikogruppen noch besser unterstützen zu können, rief die Stadtgemeinde Saalfelden gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern die Initiative "Saalfeldner helfen Saalfeldnern" ins Leben. 

"Wir haben viele Gemeindevertreter, die gerne helfen und auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben sich bei uns gemeldet und ihre Hilfe angeboten", zeigt sich Erich Rohrmoser erfreut. Saalfeldens ehemaliger Bürgermeister Günter Schied verwaltet diese Liste der hilfsbereiten Saalfeldner und koordiniert das Hilfsprojekt.

Kontakt für Hilfsbedürftige

Wer Unterstützung braucht – etwa beim Einkaufen von Lebensmitteln oder der Versorgung mit wichtigen Medikamenten – kann sich bei Günter Schied melden. Seine Telefonnummer ist: 0664-1619700. Er sorgt als Koordinator dafür, dass sich ein ehrenamtlicher Helfer um das jeweilige Anliegen kümmert.

"Lassen Sie Hilfe zu"

Bürgermeister Erich Rohrmosers Apell an die Bevölkerung: "Wir helfen sehr gerne – und wer sich helfen lässt, schützt nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Wer also zu einer Risikogruppe zählt, soll das Angebot bitte annehmen!"

Kontakt für Helfer

Wer die Aktion "Saalfeldner helfen Saalfeldnern" als ehrenamtlicher Helfer unterstützen möchte, wendet sich bitte an die Stadtgemeinde Saalfelden. Kontakt: 06582-79736, breitfuss@saalfelden.at.

Saalfelden möglichst sicher

Seit knapp einer Woche gibt es Saalfelden auch einen kleinen Krisenstab, bestehend aus Stadtamtsleiter Rudolf Oberschneider, Katastrophenreferent Hans Peter Heugenhauser und dem Bürgermeister. 

"Wir haben bereits den Zugang zu vielen Betrieben eingeschränkt und teilweise ganz untersagt sowie Vorkehrungen in Schulen, Kindergärten und den Räumlichkeiten der Stadtgemeinde getroffen", erklärt Erich Rohrmoser, welche Entscheidungen bereits getroffen wurden, um die Saalfeldner Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu schützen.

Infos auf der Website

"Was gerade nicht unbedingt sein muss, muss einfach nicht sein", so der Bürgermeister. "Es ist zwar schade, aber es wird ein Leben danach geben. Bis dahin: Nehmen Sie die täglichen Meldungen ernst."

Die aktuellen Daten und Entwicklungen kann man auch auf saalfelden.at nachlesen.

>HIER< finden Sie einen Überblick über die Unterstützungen in den einzelnen Pinzgauer Gemeinden

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Johanna Grießer aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen