ÖBB
Saalfeldner Schüler gewinnt Malwettbewerb

Die Sieger des Wettbewerbs: Clara Bogner (Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare Salzburg), Altin Ibrahimi (NMS Saalfelden Stadt), Glenda Lou Peralta (NMS Goldenstein Elsbethen) nut Astrid Leitner (Bildungsdirektion für Salzburg, Abteilung Verkehrs- und Mobilitätserziehung), Gerlinde Ecker (Klimabündnis Salzburg), Hannes Rohrmoser (ÖBB-Personenverkehr AG)
2Bilder
  • Die Sieger des Wettbewerbs: Clara Bogner (Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare Salzburg), Altin Ibrahimi (NMS Saalfelden Stadt), Glenda Lou Peralta (NMS Goldenstein Elsbethen) nut Astrid Leitner (Bildungsdirektion für Salzburg, Abteilung Verkehrs- und Mobilitätserziehung), Gerlinde Ecker (Klimabündnis Salzburg), Hannes Rohrmoser (ÖBB-Personenverkehr AG)
  • Foto: ÖBB Personenverkehr AG
  • hochgeladen von Gudrun Dürnberger

Junger Pinzgauer Künstler überzeugte ÖBB und Klimabündnis mit seinem Bild für den Malwettbewerb.

SAALFELDEN. Zum zweiten Mal haben die ÖBB und das Klimabündnis Salzburg einen Malwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der sechsten und siebten Schulstufe ausgeschrieben. Zum Thema „Unsere Klimaheldin S-Bahn“ wurden über 230 Zeichnungen aus acht verschiedenen Salzburger Schulen eingereicht.  Die junge Künstler haben sich intensiv mit der Bahn als umweltschonendem Verkehrsmittel beschäftigt.

Sieger kommt aus dem Pinzgau

Das Siegerbild stammt von dem 14-jährigen Saalfeldener Altin Ibrahimi. Er ist Schüler der NMS Saalfelden Stadt. Der begeisterte Fußballer darf sich über eine Städtereise in eine Landeshauptstadt seiner Wahl inklusive Anreise mit den ÖBB und Nächtigung für ihn und seine Familie freuen.

Ab sofort sind die prämierten Siegerbilder zwei Monate lang in den S-Bahnen der ÖBB in Salzburg ausgestellt. Regionalmanager Josef Spiesberger, ÖBB Personenverkehr AG: „Wir freuen uns sehr über die vielen kreativen Einsendungen. Sie zeigen, dass junge Menschen die Bahn als rasches, sicheres, bequemes und vor allem umweltschonendes Verkehrsmittel wahrnehmen und damit unterwegs sind.“

Weitere Preise

Die Gewinner wurden in einer mehrstündigen Jurysitzung im März ermittelt. Aufgrund der vielen ausgezeichneten Einsendungen war die Entscheidung für die Jurymitglieder, bestehend aus je einem Vertreter von ÖBB, Klimabündnis Salzburg und der Bildungsdirektion für Salzburg, Abteilung Verkehrs- und Mobilitätserziehung, nicht einfach, bestätigt Gerlinde Ecker vom Klimabündnis Salzburg: „Ich freue mich aber sehr darüber, dass der ÖBB-Malwettbewerb von den Schulen in ganz Salzburg wieder so gut angenommen wurde. Es ist ein eindeutiges Zeichen, dass den Kindern und auch den Pädagoginnen und Pädagogen eine klimafreundliche Mobilität sehr wichtig ist und sie dafür offen sind, in ihrem täglichen Alltag auf die Herausforderungen unserer Zeit zu reagieren.“

Die Gewinner:
1.Platz - Altin Ibrahimi (Saalfelden) – NMS Saalfelden Stadt
| Preis: Städtereise in Österreich mit den ÖBB

2.Platz - Clara Bogner (Seeham) – Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare Salzburg
| Preis: Kinogutschein im Wert von € 150,-

3.Platz – Glenda Lou Peralta (Hallein) – NMS Goldenstein Elsbethen
| Preis: Buchgutschein im Wert von € 100,-

Lob für die Werke

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Malwettbewerbs erhalten eine persönliche Urkunde. Astrid Leitner von der Bildungsdirektion für Salzburg, Abteilung Verkehrs- und Mobilitätserziehung hebt den professionellen Umgang der Schülerinnen und Schüler mit dem Thema hervor: „Die Bildungsdirektion für Salzburg hat den Malwettbewerb auch in diesem Schuljahr wieder sehr gern unterstützt. Gerade die Auseinandersetzung mit umweltschonender Mobilität und den Vorteilen der Nutzung des öffentlichen Verkehrs bilden ganz wesentliche Bestandteile der Verkehrs- und Mobilitätserziehung im Unterricht.“

Die Sieger des Wettbewerbs: Clara Bogner (Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare Salzburg), Altin Ibrahimi (NMS Saalfelden Stadt), Glenda Lou Peralta (NMS Goldenstein Elsbethen) nut Astrid Leitner (Bildungsdirektion für Salzburg, Abteilung Verkehrs- und Mobilitätserziehung), Gerlinde Ecker (Klimabündnis Salzburg), Hannes Rohrmoser (ÖBB-Personenverkehr AG)

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen