Bezahlte Anzeige

Salzburg schmeckt im Eggerhof

Familie Fresacher verwendet Produkte der eingenen Landwirtschaft. Viele Produkte werden exklusiv für die Gäste hergestellt.
  • Familie Fresacher verwendet Produkte der eingenen Landwirtschaft. Viele Produkte werden exklusiv für die Gäste hergestellt.
  • Foto: Eggerhof
  • hochgeladen von Theresa Högler

Für die Familie Fresacher spielt die Kulinarik im Eggerhof eine besonders große Rolle. Viele Produkte stammen aus der eigenen Landwirtschaft und werden exklusiv nur für die Gäste hergestellt. Die Kühe bekommen das Gras von den eigenen Wiesen und im Winter werden sie vorwiegend mit Heu gefüttert. Diesen Tafelspitz sollte man gekostet haben. Kunstdünger wird vermieden und die Kälber wachsen in Mutterkuh Haltung auf. 15 Kühe, 15 Kälber lautet die Devise. Die Tiere werden in Hinterglemm vom Metzgermeister Feiersinger verarbeitet und die Fresachers sorgen selbst für die küchengerechte Zerteilung. Als Beilage werden gerne Lungauer Eachtling serviert, die von der Familie Rauter aus St. Michael geliefert werden. Kräuter werden so oft wie möglich dem eigenen Bauerngarten entnommen.

Rezept Tafelspitzsulze

Karotten und Petersilwurzel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden, Gemüse kochen, abschrecken, Tafelspitz in große Würfel schneiden, mit Gemüse und gehackter Petersilie mischen. Gelatine einweichen, Rindssuppe erhitzen und ausgedrückte Gelatine einrühren, würzen, 4 Förmchen ca. 1 cm hoch mit Suppe befüllen, im Kühlschrank stocken lassen. Fleisch-Gemüse-Mischung auf die Formen verteilen und mit restlicher Suppe auffüllen, Formen abdecken und ca. 2 h im Kühlschrank fest werden lassen, weißen Rettich fein hobeln, marinieren und anrichten!

Karotten und Petersilwurzel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden, Gemüse kochen, abschrecken, Tafelspitz in große Würfel schneiden, mit Gemüse und gehackter Petersilie mischen. Gelatine einweichen, Rindssuppe erhitzen und ausgedrückte Gelatine einrühren, würzen, 4 Förmchen ca. 1 cm hoch mit Suppe befüllen, im Kühlschrank stocken lassen. Fleisch-Gemüse-Mischung auf die Formen verteilen und mit restlicher Suppe auffüllen, Formen abdecken und ca. 2 h im Kühlschrank fest werden lassen, weißen Rettich fein hobeln, marinieren und anrichten!

Ein Tipp

Man kann auch Essig- oder Senfgurken zur Sulze geben. Mit Kürbiskernöl schmeckt die Sulze besonders lecker!

Weitere Rezepte
www.salzburgschmeckt.at

Wo: Eggerhof, 5753 Saalbach auf Karte anzeigen
Autor:

Theresa Högler aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.