Schwere Sachbeschädigung in Lofer - zahlreiche Fische verendet

LOFER. Am 6. Juni 2017 gegen 11 Uhr stellten die Betreiber einer Fischaufzuchtanlage in St. Martin bei Lofer fest, dass die beiden Rohrschieber, die zu den verschiedenen Zuchtbecken führen, von einer bislang unbekannten Täterschaft geschlossen wurden. Der Großteil der sich in der Anlage befindlichen Fische ist dadurch verendet.
Der Sachschaden in der Höhe von mindestens 27.000 Euro ist durch keine Versicherung gedeckt.
Vom Geschädigten wird eine Belohnung für Hinweise, die zum Täter führen, ausgesetzt.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen