Tourismusregion Großglockner-Zellersee wird Bruck Fusch | Großglockner

Der Vorstand des Tourismusverbandes Bruck Fusch | Großglockner: Obmann-Stellvertreter Robert Eder, Obmann Rudi Hollaus, Geschäftsführerin Simone Höller, Vorstandsmitglied Josef Nindl, Freges-Geschäftsführer Michael Schösser und Finanzreferent Fritz Dorrer.
  • Der Vorstand des Tourismusverbandes Bruck Fusch | Großglockner: Obmann-Stellvertreter Robert Eder, Obmann Rudi Hollaus, Geschäftsführerin Simone Höller, Vorstandsmitglied Josef Nindl, Freges-Geschäftsführer Michael Schösser und Finanzreferent Fritz Dorrer.
  • Foto: TVB Bruck Fusch | Großglockner
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Aus der Tourismusregion Grossglockner-Zellersee wird Bruck Fusch | Großglockner – mit neuem Logo und neuem Claim. 

BRUCK, FUSCH. Bis dato spielten die beiden Orte Bruck und Fusch in der Marketingstrategie der Tourismusregion Großglockner-Zellersee nur eine untergeordnete Rolle. Deshalb entschieden sich die Touristiker für eine Namensänderung.

"Nach monatelanger Arbeit ist es endlich soweit, wir können den neuen Auftritt unserer Tourismusregion Bruck Fusch | Großglockner der Öffentlichkeit präsentieren", freut sich Simone Höller, die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes. "Gemeinsam mit einer Markenagentur und Vertretern der heimischen Hotellerie haben wir das neue Corporate Design und die neue Kommunikationslinie für Bruck Fusch erarbeitet", erklärt sie.

Bruck und Fusch in den Fokus

Der neue Markenname soll die beiden Ortschaften in den Fokus der Urlaubsentscheidung rücken. Beim Tourismusverband ist man überzeugt: Bruck und Fusch sind nicht nur der Ausgangspunkt der Grossglockner Hochalpenstraße, sondern bieten auch noch vielseitige Urlaubs- und Naturerlebnisse für Gäste.

"Durch den neuen Namen Bruck Fusch | Großglockner erhoffen wir uns, dass die Gäste unsere wunderschönen Orte als Urlaubsdestination verstärkt entdecken", erläutert Simone Höller. "Denn die Nähe zum Grossglockner, dem Nationalpark Hohe Tauern, den Top-Skigebieten und Mountainbike Eldorados machen Bruck Fusch zur perfekten Homebase, um viele Highlights des Salzburger Lands zu erleben."

So kam es auch zum neuen Claim: "Mitten drin, im SalzburgerLand" – damit wirbt die Tourismusregion Bruck Fusch | Großglockner seit kurzem. Er soll die zentrale Lage und den damit verbundene Zugang zu allen Urlaubshighlights, die das SalzburgerLand zu bieten hat, ausdrücken.

Ein neues Logo

Die traumhafte regionale Bergwelt und allen voran natürlich der Großglockner dienten laut den Verantwortlichen als Inspiration für das neue Logo. Stefanie Amtmann, Brand Designerin der beauftragten Agentur wholehearted: "Reduziert, klar und dennoch mit einer gewissen Zartheit präsentiert sich Bruck Fusch ganz neu. Die Farben – angelehnt an die umliegende Natur – prägen mitunter das neue 'Look and Feel'."

"Einen gesamten Markenauftritt für einen Region mitzuentwickeln ist eine ganz besondere  Aufgabe und wir freuen uns sehr, dass sich auch die heimische Hotellerie am Prozess beteiligt hat", ergänzt Verena Schwaighofer, die Geschäftsführerin von wholehearted.

Fit für die Zukunft

Der heimische Tourismus steht aktuell vor herausfordernde Zeiten. "Umso bedeutender ist es, für die Zukunftfit zu sein", ist man beim Tourismusverband überzeugt. Ein moderner und sich durchziehender Markenauftritt sei heutzutage keine Kür mehr, sondern Pflicht. Der Markt sei groß und Emotionen und Wiedererkennbarkeit seien daher von enormer Bedeutung.

"Auch wenn wir nie damit gerechnet haben in welche Zeit unser Markenlaunch fällt, sind wir sehr froh darüber, diesen zukunftsweisenden Schritt vor Monaten gesetzt zu haben. Wahrscheinlich ist er heute noch bedeutender als je zuvor", so Simone Höller abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren: Weitere Beiträge aus >BRUCK< und >FUSCH<. 

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Johanna Grießer aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen