Treibstoffdiebstahl in St. Georgen - ein aufmerksamer Pinzgauer hat gut aufgepasst

BRUCK / ST. GEORGEN. Ein aufmerksamer Pinzgauer verständigte zur Mittagszeit des 15. Juni 2017 die Polizei und meldete, dass mehrere Männer auf einer Baustelle nähe St. Georgen im Pinzgau Treibstoff von einem LKW abzapfen. Polizisten hielten unweit der Baustelle zwei Fahrzeuge an.

Die Täter kamen aus dem Pongau

In den zwei Fahrzeugen befanden sich insgesamt sechs Personen, allesamt Mitarbeiter einer Baufirma aus dem Pongau. Unter ihnen befand sich auf der Eigentümer der Baufirma, ein 35-jähriger Bulgare. Die Bauarbeiter gaben an, dass sie auf der Baustelle Arbeiten durchführen. Bei einer Durchsuchung der beiden Fahrzeuge fanden Polizisten vier Kanister mit zirka 100 Liter Treibstoff und drei neue Saugschläuche. Der 35-Jährige gab gegenüber den Polizisten an, dass er den Treibstoff und die Saugschläuche nehmen darf, da er dies mit dem Polier der Baustelle abgeklärt hat.

Anzeige bei der Staatsanwaltschaft

Die Polizisten stellten fest, dass es eine derartige Einwilligung nicht gibt. Die Kanister und die Saugschläuche wurden sichergestellt. Die Männer werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen